Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Der Gaming-Sammelthread - Der Stammtisch für unser liebstes Hobby


Roxas1997

Empfohlene Beiträge

Hallöchen Leute!

 

Vielleicht geht es ja nur mir so, aber des Öfteren verspürte ich schon das Bedürfnis, Artikel zu teilen, die sich rund ums Thema Gaming drehen und irgendwie aber nicht so wirklich in einen Thread hier reingepasst haben. Damals wurde meist der PS4 Sammelthread missbraucht, aktuell natürlich der PS5-Sammelthread. Jedoch sollten die Sammelthreads wohl nicht unnötig verwässert werden und Diskussionen sich schon auf den Kern dieser beziehen. Und es ist zudem nicht wirklich sinnvoll, zu jedem einzelnen Spiel einen Sammelthread zu erstellen, wenn diese gar nicht genügend Interesse auf sich ziehen.

 

Da ich dennoch gerne mit euch diverse Artikel teilen und einfach darüber schnacken will, und das auch ruhig im lockeren Rahmen geschehen soll mit parallelen Diskussionen zu verschiedenen Themen, so wie wir es eben gewohnt sind, dachte ich mir, ein entsprechender neuer Thread wäre vielleicht angebracht zu diesem Zweck :)

 

Also: Ihr könnt hier über alles sprechen, ähnlich wie im Stammtisch, aber eben mit Fokus auf die Gamingwelt - aus diesem Grund eben ein separater Thread.

 

Und zu guter Letzt, die obligatorischen Regeln und Hinweise:

 

Was ist erlaubt/muss beachtet werden?

[+]Fragen aller Art zum Thema Gaming (insofern sie nicht in einem der anderen Sammelthreads vielleicht mehr Sinn machen)

[+]Artikel teilen, Tipps geben, Allgemeiner Austausch

[+]Forenregeln müssen beachtet werden!

[+]Spoiler müssen im Spoilertag sein!

 

Was sollte vermieden werden?

[-]Beleidigungen jeglicher Art.

[-]Themen die nichts mit dem Thema Gaming zu tun haben (dafür gibt's den Stammtisch).

[-]Spam, Flame, Shitstorms etc

[-]Spoiler ohne Warnung

PatMac19.png
Link zu diesem Kommentar

In einem Bericht hat Sony nun wohl offiziell mitgeteilt, dass bis 2025/2026 "nur" 6 von den 12 Live-Service-Games erscheinen werden. Dass diese sich besser entfalten können und man lange damit Spaß hat und es nicht zu viel auf einmal gibt. Die anderen 6 sollen aber trotzdem irgendwann erscheinen.

 

Zudem soll man wohl weiterhin an der Zukunfts-Politik festhalten, dass Singleplayer-Spiele weiter in den Hintergrund rücken. 60% Multiplayer und 40% nur noch für Singleplayer-Spiele.

 

Ich bleibe dabei. Ich sehe schwarz für die Zukunft der hauseigenen PlayStation-Spiele. Zumindest werden es deutlich weniger werden. Wenn sich zb auch ein Naughty Dog ohnehin zb mit den Multiplayer rumschlagen muss, obwohl sie eher weniger Bock darauf haben.

 

Auch mit allein 6 Multiplayer-Titeln wird Sony seinen Markt, der so schon mit Drittanbietern überflutet ist, ausreizen. Kein Mensch hat Zeit für so viele Multiplayer-Projekte. Diese Naivität und Geldgeilheit, weil es bei einer Hand voll Titeln gut klappt (zb Fortnite oder so), ist doch ätzend. Die brauchen doch nur mal zu Ubisoft rüber schauen. Da läuft fast gar nix mehr, seit dem die sich auch fast nur darauf konzentriert haben.

 

Rainbow Six Extraction = Tot

Hyper Space = Komplett Tot

Riders Republic = Spricht keine Sau mehr drüber

Roller Champions = Tot

Skull and Bones = Schon tot, bevor es überhaupt erschienen ist

Beyond Good & Evil 2 = Soll bestimmt auch in die Richtung gehen, daher auch schon tot, bevor es fertig wird

 

Und für solche Projekte wird ein Immortals Fenyx Rising 2 eingestellt, das wenigstens begeistert hat, Splinter Cell liegt brach (außer das Remake, wenn es denn kommt) und so weiter.

 

Ich schreibe mich in Rage :D Ihr wisst, was ich meine... Sony geht nun den gleichen Weg und wird, ich sage es voraus, aufs Maul fallen. Und die Sesselfurzer-Investoren, die das entscheiden, geben dann den Entwicklern die Schuld, die diesen Müll entwickeln sollen. Naja...

 

 

Unterstützung für die redaktionelle Arbeit auf PlayStation-News.de

Deine freiwillige Erkenntlichkeit auf PATREON oder via AMAZON WUNSCHLISTE.

Vielen Dank ❤️.

 

|| Meine gespielten Spiele, To-Do-Liste und Meine geschauten Filme ||

43399.png?1590395230

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Schueli:

In einem Bericht hat Sony nun wohl offiziell mitgeteilt, dass bis 2025/2026 "nur" 6 von den 12 Live-Service-Games erscheinen werden. Dass diese sich besser entfalten können und man lange damit Spaß hat und es nicht zu viel auf einmal gibt. Die anderen 6 sollen aber trotzdem irgendwann erscheinen.

 

Zudem soll man wohl weiterhin an der Zukunfts-Politik festhalten, dass Singleplayer-Spiele weiter in den Hintergrund rücken. 60% Multiplayer und 40% nur noch für Singleplayer-Spiele.

 

Ich bleibe dabei. Ich sehe schwarz für die Zukunft der hauseigenen PlayStation-Spiele. Zumindest werden es deutlich weniger werden. Wenn sich zb auch ein Naughty Dog ohnehin zb mit den Multiplayer rumschlagen muss, obwohl sie eher weniger Bock darauf haben.

 

Auch mit allein 6 Multiplayer-Titeln wird Sony seinen Markt, der so schon mit Drittanbietern überflutet ist, ausreizen. Kein Mensch hat Zeit für so viele Multiplayer-Projekte. Diese Naivität und Geldgeilheit, weil es bei einer Hand voll Titeln gut klappt (zb Fortnite oder so), ist doch ätzend. Die brauchen doch nur mal zu Ubisoft rüber schauen. Da läuft fast gar nix mehr, seit dem die sich auch fast nur darauf konzentriert haben.

 

Rainbow Six Extraction = Tot

Hyper Space = Komplett Tot

Riders Republic = Spricht keine Sau mehr drüber

Roller Champions = Tot

Skull and Bones = Schon tot, bevor es überhaupt erschienen ist

Beyond Good & Evil 2 = Soll bestimmt auch in die Richtung gehen, daher auch schon tot, bevor es fertig wird

 

Und für solche Projekte wird ein Immortals Fenyx Rising 2 eingestellt, das wenigstens begeistert hat, Splinter Cell liegt brach (außer das Remake, wenn es denn kommt) und so weiter.

 

Ich schreibe mich in Rage :D Ihr wisst, was ich meine... Sony geht nun den gleichen Weg und wird, ich sage es voraus, aufs Maul fallen. Und die Sesselfurzer-Investoren, die das entscheiden, geben dann den Entwicklern die Schuld, die diesen Müll entwickeln sollen. Naja...

 

 

Das ist einfach verdammt traurig zu lesen und löst bei mir völliges Unverständnis aus.

Wie kann man das, was einen erst diesen guten Status verbracht hat, so dermaßen fallenlassen.

Wenn die das wirklich so durchziehen und nächstes Jahr noch immer nichts von den eigenen Studios kommt im Singleplayer Bereich, dann sehe ich tatsächlich ebenfalls schwarz für die Ps5 Generation was diese Sparte angeht.

Da wird viel zu viel Mist in den Stall geschmissen und gehofft, dass bei einem Haufen etwas gutes bei rumkommt.

Das ist nicht das wofür ich die PlayStation seit der Ps3 feiere und ich denke, dass es viele genauso gehen wird.

Diesen Status den man sich erarbeitet hat, verschafft ihnen genug Puffer um solche Fehlentscheidungen abzufangen aber das bedeutet auch, dass wir erstmal zuschauen müssen wie alles vor die Hunde geht, bevor man sich wieder auf das konzentriert, was sie erfolgreich gemacht hat.

Einfach unfassbar, wie man die eigenen unglaublich talentierten Entwickler zu solchen Dingen bringt statt sie das machen zu lassen, wofür sie gefeiert werden.

Wenn das so weitergeht, kann ich mir echt vorstellen, dass Microsoft mit ihren unzähligen Aufkäufen aufholt und irgendwann die wirkliche Alternative darstellen wird.

Ancore789.png

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb Schueli:

In einem Bericht hat Sony nun wohl offiziell mitgeteilt, dass bis 2025/2026 "nur" 6 von den 12 Live-Service-Games erscheinen werden. Dass diese sich besser entfalten können und man lange damit Spaß hat und es nicht zu viel auf einmal gibt. Die anderen 6 sollen aber trotzdem irgendwann erscheinen.

 

Zudem soll man wohl weiterhin an der Zukunfts-Politik festhalten, dass Singleplayer-Spiele weiter in den Hintergrund rücken. 60% Multiplayer und 40% nur noch für Singleplayer-Spiele.

 

Ich bleibe dabei. Ich sehe schwarz für die Zukunft der hauseigenen PlayStation-Spiele. Zumindest werden es deutlich weniger werden. Wenn sich zb auch ein Naughty Dog ohnehin zb mit den Multiplayer rumschlagen muss, obwohl sie eher weniger Bock darauf haben.

 

Auch mit allein 6 Multiplayer-Titeln wird Sony seinen Markt, der so schon mit Drittanbietern überflutet ist, ausreizen. Kein Mensch hat Zeit für so viele Multiplayer-Projekte. Diese Naivität und Geldgeilheit, weil es bei einer Hand voll Titeln gut klappt (zb Fortnite oder so), ist doch ätzend. Die brauchen doch nur mal zu Ubisoft rüber schauen. Da läuft fast gar nix mehr, seit dem die sich auch fast nur darauf konzentriert haben.

 

Rainbow Six Extraction = Tot

Hyper Space = Komplett Tot

Riders Republic = Spricht keine Sau mehr drüber

Roller Champions = Tot

Skull and Bones = Schon tot, bevor es überhaupt erschienen ist

Beyond Good & Evil 2 = Soll bestimmt auch in die Richtung gehen, daher auch schon tot, bevor es fertig wird

 

Und für solche Projekte wird ein Immortals Fenyx Rising 2 eingestellt, das wenigstens begeistert hat, Splinter Cell liegt brach (außer das Remake, wenn es denn kommt) und so weiter.

 

Ich schreibe mich in Rage :D Ihr wisst, was ich meine... Sony geht nun den gleichen Weg und wird, ich sage es voraus, aufs Maul fallen. Und die Sesselfurzer-Investoren, die das entscheiden, geben dann den Entwicklern die Schuld, die diesen Müll entwickeln sollen. Naja...

 

 

Ich finde, du solltest das Versagen von Ubisoft nicht zu sehr auf Sony projizieren. Sony ist um einiges fähiger.

 

Und sechs Projekte mit GAAS, wenn sie denn ein breites Spektrum an Genres bedienen, sollte dann auch passen. Dürfen dann natürlich nicht nur Shooter sein, das ist klar.

 

Und die Ausgaben für Games haben sich ja insgesamt erhöht. Die Ausgaben für Singleplayer-Spiele steigen also sogar noch, es ist ja nix weggenommen worden ^^ Nur halt noch zusätzlich in Multiplayer. Und wenn von diesen Projekten auch nur eines so einschlägt wie Fortnite, hat Sony noch mehr Mittel für... Genau, Singleplayer :)

 

Ich mach mir da erst einen Kopf, wenn Sony das Ding voll gegen die Wand fährt. Vorher nicht.

PatMac19.png
Link zu diesem Kommentar

Dazu passt das David Zaslav, CEO von Warner, erklärt hat das man im Gaming sektor weiter auf Live Service setzt.
Angeblich gibt es für das Wonder Woman spiel Stellenausschreibung wonach man nach jemanden mit Live Service Kenntnissen sucht.

 

Macht alles keinen Spaß mehr.
Klar, so spare ich mir viel Geld übers Jahr...aber ich bin halt Gamer und will doch nur spielen.
Und ist ja auch das gute IPs keine Priorität kriegen oder fallen gelassen werden dafür.

Multiplayer und Live Service...ist auf dauer der Falsche weg und nimmt dem Gaming so vieles.
Habs ja schon ein paar mal angesprochen, anstatt ein Single Player Superman spiel von Rocksteady...gibt es ein Suicide Squad Live service loot shooter den sie verschieben mussten, weil es so negativ aufgenommen wurde.
Anstatt WBM weiter an batman arbeiten zu lassen, gab es ein Schwaches Gotham Knights wo man nicht einmal dazu kam mehr post launch sachen zu bringen.

Ist alles absolut nicht gut, gefällt mir nicht wie das so läuft.

 

Ich hab einen Youtube Gaming Kanal

                          https://www.youtube.com/@TheSuperVikingGamer       

 

2643742.png                     

Link zu diesem Kommentar

Ich bin da vielleicht etwas zu pessimistisch, ja. Aber Ubisoft hat sich halt auch auf diese Sparte versteift und Singleplayer erstmal weniger Beachtung geschenkt bzw. in dieser Sparte runtergefahren.

 

Und das gleiche macht ja nun Sony mit 60/40. Nur noch 40% liegen auf Singleplayer. Ähnlich wie Ubisoft es gemacht hat. Und Spiele wie Hyper Space, Roller Champions oder Rainbow Six Extraction sind sicher an und für sich keine schlechten Spiele (gewesen), was Grafik, Gameplay und Co angeht, aber die Menschen haben keine Zeit, für hunderte Multiplayer-Titel. Jeder, der Multiplayer vorzugsweise spielt, hat da so seine 1-2 Titel vllt., die er dann über ein gewissen Zeitraum aktiv spielt. 

 

Sicher, ist da viel Kohle zu holen, aber die Singleplayer-Fans werden vernachlässigt und die Multiplayer-Fans mit Titel überschüttet, aber der Markt ist zu übersättigt und es kommt immer mehr und immer mehr. 

 

Wie stark wurden zuletzt die Marvel & WB-Spiele gefeiert, die auf normale Singleplayer setzen. Batman Arkham, Marvel's Guardians of the Galaxy oder Spider-Man. Und wie doll wurden Game-As-A-Service-Spiele im gleichen Franchise schlecht bewertet? Marvel's Avengers oder Gotham Knights. Und wie @ManiManes schreibt Suicide Squad. Die Leute (der Großteil) wollen das nicht, aber es kommt und kommt und kommt und man hält daran fest. Ich bleib pessimistisch, was das angeht. 

 

Es wird eine Durststrecke für uns Singleplayer kommen, bis alles erstmal im Grund und Boden liegt und dann entscheidet man sich vllt. wieder um. Bis dahin vergehen Jahre. 

 

Was haben wir für 2024 von Sony exklusiv an Singleplayer-Spielen? Vllt. Wolverine und sonst? Nichts.

Unterstützung für die redaktionelle Arbeit auf PlayStation-News.de

Deine freiwillige Erkenntlichkeit auf PATREON oder via AMAZON WUNSCHLISTE.

Vielen Dank ❤️.

 

|| Meine gespielten Spiele, To-Do-Liste und Meine geschauten Filme ||

43399.png?1590395230

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Schueli:

Es wird eine Durststrecke für uns Singleplayer kommen, bis alles erstmal im Grund und Boden liegt und dann entscheidet man sich vllt. wieder um. Bis dahin vergehen Jahre. 

 

Was haben wir für 2024 von Sony exklusiv an Singleplayer-Spielen? Vllt. Wolverine und sonst? Nichts.

 

Wenn man rein auf Sony schaut kannst du vielleicht Recht haben, zumindest wenn man schaut was Sony gerade an SP im Portfolio hat. Ich finde deren Exklusiv-Titel mega, aber wenn es mal nicht AAA hyper polished sein muss findet man auch noch genug spannendes Futter für die Zockerseele.

 

Ich rede mich da vielleicht auch etwas leichter, ich komm in meiner aktuellen Lebensphase viel zu wenig zum zocken, so dass ich eine große Flut an Spielen eh nicht schaffe (siehe mein Pile of Games, unter anderem Tsushima und Cybepunk noch komplett ungespielt aber will ich noch unbedingt angehen). Mit der Freizeit von vor 5 - 10 Jahren würde ich vielleicht auch mit etwas mehr Besorgnis auf die aktuellen Entwiklungen in der Branche schauen

joschi486.png
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Roxas1997:

Same 😢 einfach nie Zeit für alles.

Ist andererseits aber auch nicht so schlimm. So ist immer was für schlechte Zeiten da (keine neuen Releases).

 

Und es führt mir immer wieder vor Augen, mit wie vielen wirklich gute Games man versorgt ist. Eigentlich eine gute Sache.

PC: uralt (i52500K@ 4,5Ghz, 8BG, 970GTX)

Konsolen: PS5, XSX, Switch, und jede Menge ältere bis uralte

Link zu diesem Kommentar

Zeit ist da auch so ein faktor für mich.

Egal ob Multiplayer oder Live Service, ich muss mich nach anderen richten sonst verpasse ich was.
Im Single player nicht...da richtet sich das spiel nach mir.
Wenn ich mal nach 5 minuten keinen bock hab, speichern und später wieder weiter.
Ich kann mir das vollkommen frei einrichten.
Und das ist einfach besser wenn man viel hobbies hat, familie, arbeit usw...man hat null druck.
 

Natürlich ist es gut wenn man seinen Stapel mal leeren kann, aber der Grund warum man das tun kann...ist das nicht.
Ja klar, ich kann hier endlich mal abarbeiten was ich schon lange spielen will, aber das halt so wenig nachkommt was mich am ende juckt...ist schade.
Ein Markt der voll mit games wäre, wo mich mehr als die hälfte nicht juckt...ist nicht soooo toll.
 

Ich hab einen Youtube Gaming Kanal

                          https://www.youtube.com/@TheSuperVikingGamer       

 

2643742.png                     

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb Roxas1997:

Und sechs Projekte mit GAAS, wenn sie denn ein breites Spektrum an Genres bedienen, sollte dann auch passen. Dürfen dann natürlich nicht nur Shooter sein, das ist klar.

Ist heutzutage nicht jeder Multiplayer auch zeitgleich ein GaaS? 

Die MP Spiele werden doch mittlerweile alle mit regelmäßigen Updates, neuen Maps, überteuerten Skins, Battlepass usw aktuell gehalten statt neuen Content hinter eine "DLC Paywall" zu packen (wie damals beispielsweise mit Battlefield DLC's bzw Premium).

vor 10 Stunden schrieb Schueli:

Auch mit allein 6 Multiplayer-Titeln wird Sony seinen Markt, der so schon mit Drittanbietern überflutet ist, ausreizen. Kein Mensch hat Zeit für so viele Multiplayer-Projekte

Das sehe ich (vorerst) nicht so eng wie du. Von den 6 verschiedenen Spielen wird mich sicherlich ein Teil garnicht erst ansprechen, von daher brauch ich das bisschen Freizeit zum zocken auch nicht auf 6 spiele aufteilen 😅

Ja, singleplayer sind cool, aber Sony kann es sich auch nicht erlauben ausschließlich darauf zu setzen. Vor allem bei den jüngeren Gamern liegt halt der Fokus auf online, wenn Sony diese nicht abholt, werden denen in Zukunft viele potentielle Kunden verloren gehen bzw diese ins Grüne Lager wechseln. 

Dann ist Sony nur noch die Plattform für uns Rentner alteingesessene 🙈😂

SP1ELER01.png

Zitat von RicBS zum Thema Brettspiele: für die jüngeren, das sind Spiele die man ohne Computer und Monitor spielen kann... so Lan Party mäßig aber ohne Elektro ;)

Link zu diesem Kommentar

Die Firmen sollen alle so richtig auf den A fallen.

Ich hoffe mit Lerneffekt. Allerdings habe ich da wenig Hoffnung.

Bei Sony ist es besonders bitter.

Die haben scheinbar ihre komplette Historie über den Haufen geworfen und schmeißen jetzt alles weg.

Der Zug ist abgefahren. Leider sehen das nicht. Der Markt an Service Games ist komplett abgegraßt und die bg player haben ihren Platz. Da kommt man nicht mal eben rein... 

Folgt mir doch auf Twitch:

 

monthy19 auf Twitch!

 

124034.png?1636982348

 

 

Link zu diesem Kommentar

Ich bin da weniger auf die Firmen selbst konzentriert und mehr auf die Anzugträger darin die Entscheidungen treffen.
Haben wir ja aktuell hier im Gaming wo der CEO von Take Two die Spielepreise als niedrig ansieht.

Ja klar, für jemanden der Millionen macht sind 70 öcken nichts für ein spiel.

Oder David Zaslav der einen Kompletten Film wieder einmal abgesägt hat der gut bei Test audienz ankam usw.
Während der Mann der CEO ist der am meisten verdient in Hollywood.

Diese leute will ich auf den Hintern fallen sehen...und zwar so hart wie noch nie.
Die zunehmende Gier und Arroganz dieser Anzugträger, nimmt überhand.
Der Hollywood streik ist da ein perfektes beispiel.
Wo diese leute lieber dafür sorgen das Studios Millionen verlieren, anstatt das sie die Kleinen Arbeiter fair bezahlen.

Es ist wie es überall ist, in jedem zweig...je weiter du nach oben schaust in einer Firma, desto mehr siehst du das problem einer jeden Firma.
 

Ich hab einen Youtube Gaming Kanal

                          https://www.youtube.com/@TheSuperVikingGamer       

 

2643742.png                     

Link zu diesem Kommentar

Leute, vor gut 10 Jahren kam Battlefield raus (Beta lief schon), und meine intensivste Gamingzeit brach an.

 

Damals begann mein Arbeitstag super entspannt um 10:00 Uhr und ich konnte jeden Abend locker bis bis nach 01:00 Uhr suchten, Ranken, Waffen und Aufsätze freispielen.

 

Das waren noch Zeiten :rolleyes:

 

 

Und jetzt ist selbst der BF4 Sammelthread (einst über Jahre der Thread mit den Meisten Seiten und Aufrufen) schon im Archiv gelandet :S

Es wird immer nur zwei Zeitrechnungen geben:

die vor dem Release, und die danach.

rnqteyqcwi451 roh.png

    PS5 Sammelthread           PS VR2 Sammelthread                      

Link zu diesem Kommentar
Am 9.11.2023 um 10:34 schrieb Schueli:

In einem Bericht hat Sony nun wohl offiziell mitgeteilt, dass bis 2025/2026 "nur" 6 von den 12 Live-Service-Games erscheinen werden. Dass diese sich besser entfalten können und man lange damit Spaß hat und es nicht zu viel auf einmal gibt. Die anderen 6 sollen aber trotzdem irgendwann erscheinen.

 

Zudem soll man wohl weiterhin an der Zukunfts-Politik festhalten, dass Singleplayer-Spiele weiter in den Hintergrund rücken. 60% Multiplayer und 40% nur noch für Singleplayer-Spiele.

 

Ich bleibe dabei. Ich sehe schwarz für die Zukunft der hauseigenen PlayStation-Spiele. Zumindest werden es deutlich weniger werden. Wenn sich zb auch ein Naughty Dog ohnehin zb mit den Multiplayer rumschlagen muss, obwohl sie eher weniger Bock darauf haben.

 

Auch mit allein 6 Multiplayer-Titeln wird Sony seinen Markt, der so schon mit Drittanbietern überflutet ist, ausreizen. Kein Mensch hat Zeit für so viele Multiplayer-Projekte. Diese Naivität und Geldgeilheit, weil es bei einer Hand voll Titeln gut klappt (zb Fortnite oder so), ist doch ätzend. Die brauchen doch nur mal zu Ubisoft rüber schauen. Da läuft fast gar nix mehr, seit dem die sich auch fast nur darauf konzentriert haben.

 

Rainbow Six Extraction = Tot

Hyper Space = Komplett Tot

Riders Republic = Spricht keine Sau mehr drüber

Roller Champions = Tot

Skull and Bones = Schon tot, bevor es überhaupt erschienen ist

Beyond Good & Evil 2 = Soll bestimmt auch in die Richtung gehen, daher auch schon tot, bevor es fertig wird

 

Und für solche Projekte wird ein Immortals Fenyx Rising 2 eingestellt, das wenigstens begeistert hat, Splinter Cell liegt brach (außer das Remake, wenn es denn kommt) und so weiter.

 

Ich schreibe mich in Rage :D Ihr wisst, was ich meine... Sony geht nun den gleichen Weg und wird, ich sage es voraus, aufs Maul fallen. Und die Sesselfurzer-Investoren, die das entscheiden, geben dann den Entwicklern die Schuld, die diesen Müll entwickeln sollen. Naja...

 

 

 

Nach Sony meldete sich auch WB.

https://playfront.de/warner-bros-will-sich-in-zukunft-mehr-auf-live-service-games-konzentrieren/

 

Und Ubi geht immer noch Richtung NFT.

https://www.gamedeveloper.com/business/ubisoft-web3-pursuits-immutable-collaboration

 

Hätte nichts gegen ein "PS Home 2" von Sony. Da könnten sie alles an GaaS reinstopfen. In Spielen brauche ich das nicht.

Gefällt mir auch nicht was da in Zukunft auf uns zukommt. Etwas dagegen unternehmen können wir aber nicht mehr. Der Zug ist bereits abgefahren.

 

Ich werde wohl immer häufiger Spiele meiden. Zocke dann die guten alten von früher nach und nach durch. Hab alles im Regal vom Atari bis PS5 und noch sehr viel davon nachzuholen. Und die Switch2 kommt ja auch noch für SP-Spiele.

 

Link zu diesem Kommentar

Laut dem Industrie-Insider "shinobi602" hat Sony für nächstes Jahr wohl noch das ein oder andere Singleplayer-Spiel in der Mache. Da wäre ich absolut nicht abgeneigt (solange das nicht wieder alles irgendwelche Rogue-Lite/Like Games sind). 

 

https://www.play3.de/2023/11/13/ps5-sony-hat-laut-insider-unangekuendigte-singleplayer-titel-fuer-2024-in-der-hinterhand/

Link zu diesem Kommentar

 

Hat leider nichts mit Playstation zu tun, aber trotzdem.

CDPR plant 2024 einen Mod Editor für Witcher 3 rauszubringen für den PC.
Absolut irre was CDPR mit Witcher 3 gemacht hat.

Ein von grund auf grandioses spiel, toller post launch support mit DLC der sein geld absolut wert ist.
Dann nie den moddern im weg gewesen, sogar mit denen gearbeitet für die Next Gen version.
Jetzt auch noch ein Offizielles Mod Tool...absolut gut.

The Witcher 3 ist so eines DER spiele warum ich irgendwann auf alle fälle mal einen starken PC will.
Was die leute da mit Mods noch rausholen aus einem eh schon so tollen spiel...wahnsinn.

 

Wäre so cool wenn man mod support auf die Konsole bringen könnte, aber dafür ist Modding einfach viel zu wackelig...da hast du auf dem PC einfach performance und technisch bedingt einfach mehr was du machen kannst.

Ich hab einen Youtube Gaming Kanal

                          https://www.youtube.com/@TheSuperVikingGamer       

 

2643742.png                     

Link zu diesem Kommentar

Jetzt, wo der Black Friday naht, schaue ich mehr in den Store. Angebote checken. Und immer öfter fällt mir auf, wie furchtbar die Suche in diesem Store ist.

 

F1 23 ist gerade im Angebot, das hole ich mir noch... da wollte ich nur wissen, wie es mit F1 22 oder F1 21 aussieht. Das findest Du nicht. Wenn ich nach Formel 1 oder F1 suche, dann bekomme ich zuerst The Walkig Dead, dann ein paar DLCs für JRPGs, dann ein Motorradrennspiel und so weiter. Da kommt alles, nur nichts das mit F1 zu tun hat. F1 21 findet man überhaupt nicht mehr und wenn dann auf Seite 18 der Suchergebnisse.

 

Egal ob in der App oder der Webseite. Der Store ist das Letzte... auch bei den Angeboten. Filter setzen bringt gar nix. Man bekommt DLCs, Lootboxen und Ingamewährungen an allen Stellen. Alleine die aktuellen Angebote umfassen ca. 1300 Positionen. Nur ein Bruchteil davon sind Vollversionen oder Pakete und die Filter zeigen nur Müll an.

 

Und ich kenne mich im Store nun echt viele Jahre aus... wie muss das für jemanden sein, der das erste Mal da reinschaut? Da findest nix.

AKiRA_1971.png
Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb Prodigy:

Jetzt, wo der Black Friday naht, schaue ich mehr in den Store. Angebote checken. Und immer öfter fällt mir auf, wie furchtbar die Suche in diesem Store ist.

Also ich habe gerade nach F1 gesucht und die ersten drei Ergebnisse umfassten alle drei von dir genannten Teile der Reihe. Ich hab auf dem Handy in der App gesucht.

PatMac19.png
Link zu diesem Kommentar

Das meinte ich. Alleine beim Suchbegriff muss rumprobiert werden und selbst dann bekomme ich auf 50 Seiten alles mögliche, das einfach nicht zum Suchbegriff passt.

 

Mit "F1 21" z.B. finde ich das passende Spiel nicht, obwohl es im Store sein muss... ich wollte wissen, welche Version ich davon irgendwann gekauft habe. Finde ich nicht mehr...

 

Müsste jetzt in die Accountverwaltung und mal meine Einkäufe der letzten Jahre durchsuchen.

 

Wieso erscheint bei der Suche nach "Formel 1" ein Mortal Kombat, Gothic oder Ninja? Vermutlich steckt das irgendwo im Text oder der Beschreibung... ich würde einfach nur gerne vorrangig nach dem Titel des Spiels suchen. Geht nicht.

AKiRA_1971.png
Link zu diesem Kommentar

Hey Leute, habt ihr eigentlich eure Ps5 mit weiteren internen Speicher ausgestattet?

 

Ich bin gerade ziemlich am hin und her überlegen ob ich mir mehr Speicher zulegen soll, weil ich gern einige Spiele auf der Konsole dauerhaft habe, weil die immer wieder mal gespielt werden aber da zählt zb auch COD dazu.

Allerdings braucht das Spiel schon fast 200 gb, weshalb es dann nicht mehr möglich ist reichlich andere Spiele zu installieren die ebenfalls etwas größer sind.

 

Ich bin am überlegen hier zuzuschlagen, weil die relativ günstig ist und den Anforderungen entspricht.

Wie sehr ihr das und hat es sich für euch letztendlich gelohnt, die eine drinnen haben und keine Probleme bisher damit hatten?

 

Angebot: Crucial P5 Plus 1TB Gen4 NVMe M.2 SSD Interne Gaming-SSD mit Heatsink - Kompatibel mit PS5 - bis zu 6600MB/s - CT1000P5PSSD5 https://amzn.eu/d/1F1kHYL

Ancore789.png

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb monthy19:

Tipp.

Das Geld nur für Playlists ausgeben.

Sonst musst du unnötig farmen.

Also nicht verlocken lassen. Sonst fehlt am Ende was. :D

 

Wie meinst du das? Also für Fahrzeuge, die ich brauche, um bestimmte Playlists freizuschalten? 

 

Bin noch nicht ganz so weit. 2 Playlist erst.

Unterstützung für die redaktionelle Arbeit auf PlayStation-News.de

Deine freiwillige Erkenntlichkeit auf PATREON oder via AMAZON WUNSCHLISTE.

Vielen Dank ❤️.

 

|| Meine gespielten Spiele, To-Do-Liste und Meine geschauten Filme ||

43399.png?1590395230

Link zu diesem Kommentar

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...