Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

PlayStation 4 - Die am besten bewerteten Titel des Jahres 2020


Empfohlene Beiträge

1280px-playstation_4_takcp.png

Das Jahr 2020 ist vorbei und war sehr turbulent. Denn auch die PlayStation 5 erschien hierzulande als neueste Konsole. Doch die meiste Zeit des Jahres verbrachten wir wohl noch auf der PlayStation 4. Aber welche Spiele dominierten im vergangenen Jahr die Charts aufgrund ihrer Presse-Bewertungen? Wir haben uns das Ganze einmal auf Metacritic angeschaut und zeigen euch an dieser Stelle die besten 20 Games:

 

  1. Persona 5 Royal // 95
  2. The Last of Us: Part II // 93
  3. Dragon Quest XI S: Echoes of an Elusive Age - Definitive Edition // 93

  4. Dreams // 89

  5. Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 // 89

  6. Pistol Whip // 89

  7. Kentucky Route Zero: TV Edition // 88

  8. Final Fantasy VII - Remake // 87

  9. DOOM Eternal // 87

  10. Spelunky 2 // 87

  11. F1 2020 // 86

  12. Cuphead // 86

  13. Marvel Spider-Man: Miles Morales // 85

  14. 13 Sentinels: Aegis Rim // 85

  15. Nioh 2 // 85

  16. Bayonetta & Vanquish-Collection // 85

  17. Crash Bandicoot 4: It's About Time // 85

  18. Yakuza: Like a Dragon // 83

  19. Ghost of Tsushima // 83

  20. MLB The Show 20 // 83

 

Anschließend wollen wir euch auch einmal im Gegenzug die bester Spiele nach User-Bewertung zeigen. Und diese sehen 2020 wie folgt aus:

 

  1. Ghost of Tsushima // 9.2
  2. 13 Sentinels: Aegis Rim // 9.0
  3. SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated // 9.0

  4. Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 // 8.9 

  5. The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel IV // 8.8

  6. Dreams // 8.7

  7. Sackboy: A Big Adventure // 8.6

  8. Tennis World Tour 2 // 8.5

  9. Beyond Blue // 8.4

  10. DOOM Eternal // 8.4

  11. Dragon Quest XI S: Echoes of an Elusive Age - Definitive Edition // 8.3

  12. Nioh 2 // 8.3

  13. Persona 5 Royal // 8.3

  14. Crash Bandicoot 4: It's About Time // 8.2

  15. Spelunky 2 // 8.2

  16. Final Fantasy VII - Remake // 8.2

  17. Cuphead // 8.1

  18. Streets of Rage 4 // 8.1

  19. Mega Man Zero / ZX Legacy Collection // 8.1

  20. Sakuna: Of Rice and Ruin // 8.0

 

Was sagt ihr zu den beiden, doch sehr unterschiedlichen Listen? Was waren eure großen PS4-Highlights im Jahr 2020 und welches Spiel hat euch am meisten überrascht? Schreibt es uns in die Kommentare.

Link zum Beitrag

Ich frage mich immer, welche der Listen ist für mich die aussagekräftigere? Lieber den "Experten" vertrauen, die da meist objektiver rangehen oder den Benutzern... denn von denen bin ich ja einer.

 

Gerade bei Metacritic sind aber leider die Bewertungen der User so unreguliert, dass da jeder Depp eine Wertung abgeben kann, unabhängig davon ob er das Spiel überhaupt besitzt oder gespielt hat. Da muss sich was tun. Siehe "The Last of Us 2", das hatte zu Anfang ja einen vernichtenden Userscore und steht heute noch auf "5.7", was ein totaler Witz ist und zeigt wie sehr der Userscore mißbraucht werden kann.

 

Da ich aber ein aufgeklärter User bin, gebe ich wenig auf den Zahlenwert sondern schaue mir die Reviews genau an, dazu noch ein paar Videos und damit liege ich zu 99% richtig. Mir kommt selten bis nie ein Fehlkauf unter. Kann mich an den letzten echten Fehlkauf nicht mehr erinnern... mein System passt also.

Link zum Beitrag

TLOU2 nicht auf der Userliste? Top!

Sehe ich nämlich genau so, ein Spiel welches für mich die Franchise zerstört hatte und ich nun keinen Grund mehr habe auf der Playstation Seite zu stehen - XSX wurde bestellt :)

 

Trotzdem eine komische Liste ich mein, SpongeBob? Echt jetzt? 🤣

 

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Prodigy:

Ich frage mich immer, welche der Listen ist für mich die aussagekräftigere? Lieber den "Experten" vertrauen, die da meist objektiver rangehen oder den Benutzern... denn von denen bin ich ja einer. [...]

 

In der Tat eine gar nicht so leicht zu beantwortende Frage. Viele Experten sind gekauft bzw. in der Meinungsfreiheit doch sehr stark eingeschränkt. Hier kommt es darauf an, welche Seiten an der Liste beteiligt gewesen sind. Hier würde ich ganz klar eher die Meinung von kleineren und nicht kommerziellen Seiten vorziehen.

 

Auf der anderen Seite steht die Liste der User und ihre zum Teil echt unfairen Bewertungen. Du hast mit The Last of Us Part II ein wirklich passendes Beispiel genannt. Es ist überhaupt nicht leicht eine Entscheidung zu treffen. Deswegen handhabe ich das in etwa so wie du und fahre damit jeher gut.

 

@Topic:

 

Mit der User-Liste kann ich mich identifizieren. Hätte ich in etwa gleich bewertet. Den Unterschied zu den vermeintlichen Experten finde ich aber schon interessant. Wobei ich auch sagen muss, dass mir die Presse-Liste gar nicht gefallen mag. Hier kann ich die Beweggründe der einzelnen Platzierungen zum Teil nicht nachvollziehen. Nach welchen Gesichtspunkten wurde bewertet? Schwierig schwierig.

Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb Vanewod.Art:

Sehe ich nämlich genau so, ein Spiel welches für mich die Franchise zerstört hatte und ich nun keinen Grund mehr habe auf der Playstation Seite zu stehen - XSX wurde bestellt

Naja, ich hab ja grundsätzlich nichts gegen Xbox. Aber wegen einem verkackten Spiel, was ja auch nur ne subjektive Meinung ist, gleich das ganze System zu wechseln? Fragwürdig. Wenn dann HALO Infinite der große XSX Flop wird, was machst du dann? Wechselst auf Mega Drive?

Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb Vanewod.Art:

TLOU2 nicht auf der Userliste? Top!

Sehe ich nämlich genau so, ein Spiel welches für mich die Franchise zerstört hatte und ich nun keinen Grund mehr habe auf der Playstation Seite zu stehen - XSX wurde bestellt :)

 

Trotzdem eine komische Liste ich mein, SpongeBob? Echt jetzt? 🤣

 

 

Wwww... what?

 

Wieso das denn? Das kann man doch nicht so stehen lassen... das muss man doch begründen? Denn genau auf diese Art kommt bei Tlou2 ein solcher Metascore zustande. Man klickt auf einen Wert und aus. Oder man schreibt so wie Du: Hat Franchise zerstört (also auf gut Deutsch: Kackspiel) und geht.

 

Dass die User sehr emotional gewertet haben und die ganzen "neidischen" Nintendo / Microsoftfanboys das Spiel prinzipiell abgewertet haben ist ja schon eine Schande. Aber dass wir hier im Playstationforum solche Aussagen unbegründet hinnehmen müssen... autsch.

 

Wobei ich hoffe, dass Du Dir nicht wegen eines exklusiven Spiels eine PS4 gekauft hast?

Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Prodigy:

 

Wwww... what?

 

Wieso das denn? Das kann man doch nicht so stehen lassen... das muss man doch begründen? Denn genau auf diese Art kommt bei Tlou2 ein solcher Metascore zustande. Man klickt auf einen Wert und aus. Oder man schreibt so wie Du: Hat Franchise zerstört (also auf gut Deutsch: Kackspiel) und geht.

 

Dass die User sehr emotional gewertet haben und die ganzen "neidischen" Nintendo / Microsoftfanboys das Spiel prinzipiell abgewertet haben ist ja schon eine Schande. Aber dass wir hier im Playstationforum solche Aussagen unbegründet hinnehmen müssen... autsch.

 

Wobei ich hoffe, dass Du Dir nicht wegen eines exklusiven Spiels eine PS4 gekauft hast?


Lass dich doch nicht triggern, und lass ihn ziehen.

 

Wenn er mit Halo seine Erfüllung findet, dann ist es halt so.

 

Die Leute/User sortieren sich selbst ^^

Link zum Beitrag

Mache das auch so wie @Prodigy.

 

Der reine Zahlenwert sagt doch nichts aus. Testberichte, Videos, eventuell noch Awards und meinethalben ganz am Schluss noch eine Metacriticzahl.

 

Probezocken beim Kumpel kann auch helfen. In meinem Fall war das so z.B. letztes Jahr Doom Eternal. 

😀

 

Hatte ich so gar nicht auf dem Radar trotz Testberichten, Videos, etc...

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Prodigy:

Wieso das denn? Das kann man doch nicht so stehen lassen... das muss man doch begründen? Denn genau auf diese Art kommt bei Tlou2 ein solcher Metascore zustande. Man klickt auf einen Wert und aus. Oder man schreibt so wie Du: Hat Franchise zerstört (also auf gut Deutsch: Kackspiel) und geht.

 

Nun, das Spiel spaltet jedweiige Meinung aber meine ist einfach die, das Teil 2 nichts, aber absolut gar nichts mit der Story von Teil 1, trotz überzeugendem Cliffhanger, gemein hat und noch irgendwie das aufgebaute weiter verarbeitet. Ich will wissen was mit dem Virus passiert oder in irgend einer Hinsicht will ich doch wissen was Ellie es aktuell nutzt

Spoiler

immun gegen das Virus zu sein.

Aber nichts dergleichen wird behandelnt, sondern andere banale Dinge welche wir schon von hunderten von Büchern und Filmen kennen. Die Story ist für mich uninteressant geworden weil man auf die Fragen von Teil 1 irgendwie nicht weiter Antwortet sondern ich muss mit Charakteren Spielen die absolute Stereotypen sind, absolut Austauschbar und beim ableben dieser es mich einfach kalt lässt.

 

Teil 1 von TLOU ist ein Meisterwerk und beim erneuten Spielen nach Teil 2 musste ich feststellen, es ist in so vielen Dingen besser, nur schon die Cutscenes sind wesentlich intensiver und lassen dich mitbangen. Für mich ist nach Teil 1 fertig.

 

Ich bin einfach nicht deiner Meinung und nein ich werte das Spiel nicht mit einer 0 oder einer 1 sondern würde dem Spiel wohl eine 6.5/10 geben, eben weil die Technik einfach super genial funktioniert, was aber den Inhalt der erzählten Geschichte nicht aushebelt.

Link zum Beitrag

user wertung entspricht absolut. tlou2 auf nummer 2 der wertungen ist komplett übertrieben und gekauft. die user wertungen stimmen dort nicht überein aber es gab eine menge leute die es gehasst haben aufgrund der story. 

das spiel war irgendwas zwischen 6 und 7. super grafik aber veraltetes gameplay, extrem linear, keine neuigkeiten, story ist eher so lala und die charactere waren so uninteressant, dass man die namen noch während des ersten walkthrough vergessen hat.

GoT absolut verdient auf nummer ein!

Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb fuzy:

user wertung entspricht absolut. tlou2 auf nummer 2 der wertungen ist komplett übertrieben und gekauft. die user wertungen stimmen dort nicht überein aber es gab eine menge leute die es gehasst haben aufgrund der story. 

das spiel war irgendwas zwischen 6 und 7. super grafik aber veraltetes gameplay, extrem linear, keine neuigkeiten, story ist eher so lala und die charactere waren so uninteressant, dass man die namen noch während des ersten walkthrough vergessen hat.

GoT absolut verdient auf nummer ein!


So gehen die Meinungen auseinander, für mich ist TLoU2 klar die Nummer Eins.

Link zum Beitrag

Also ich fand die Erzählweise der Charaktere bei TLOU2 absolut genial. Noch nie hat mich ein Spiel so durcheinander gebracht, wen ich von allen mehr hasse, da man beide Seiten absolut genial beleuchtet hat. 

 

Ich musste Entscheidungen treffen, die ich beim "zweiten Hinsehen" bereut habe. Ich fand es Klasse. Aber alles eben natürlich Geschmackssache.

 

 

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb fuzy:

user wertung entspricht absolut. tlou2 auf nummer 2 der wertungen ist komplett übertrieben und gekauft. die user wertungen stimmen dort nicht überein aber es gab eine menge leute die es gehasst haben aufgrund der story. 

das spiel war irgendwas zwischen 6 und 7. super grafik aber veraltetes gameplay, extrem linear, keine neuigkeiten, story ist eher so lala und die charactere waren so uninteressant, dass man die namen noch während des ersten walkthrough vergessen hat.

GoT absolut verdient auf nummer ein!

Ich hab scho vieles gezockt aber kann mich kaum an ein Spiel erinnern welches soviel Emotionen ausgelöst hat wie Tlou 2. Erst Trauer, dann Wut, Hass, Mitleid wieder Trauer all das kam zusammen, richtig Krass. Für mich ist einfach alles stimmig.

Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb fuzy:

user wertung entspricht absolut. tlou2 auf nummer 2 der wertungen ist komplett übertrieben und gekauft. die user wertungen stimmen dort nicht überein aber es gab eine menge leute die es gehasst haben aufgrund der story. 

das spiel war irgendwas zwischen 6 und 7. super grafik aber veraltetes gameplay, extrem linear, keine neuigkeiten, story ist eher so lala und die charactere waren so uninteressant, dass man die namen noch während des ersten walkthrough vergessen hat.

GoT absolut verdient auf nummer ein!

 

 

Aber da sieht man mal wie weit die Empfindungen der Menschen auseinander liegen können. Vielleicht hat es auch nur mit der vorangegangenen Erwartungshaltung zu tun.  Naughty Dog hätte sicher den einfachsten Weg gehen können und die Geschichte 0815 weiter spinnen können und wäre auf der sicheren Seite gewesen. 

 

Aber sie waren extrem mutig und haben sich für den steinigen Weg entschieden. Und für mich haben sie absolut alles richtig gemacht. Es gab noch nie ein Spiel das ich nur im beisein meiner Frau gespielt habe. Sie wollte nichts verpassen und war als nicht Zockerin ebenfalls extrem mitgenommen von der Story. 😬

 

Für mich das beste Spiel das ich jemals gespielt habe. Und ja, daß ist natürlich rein subjektiv. Und für mich bleibt die Kernaussage des Spiels das es eben nicht immer gut und böse gibt. Oftmals ist es lediglich eine Frage der Perspektive und das das Leben eben einfach ein Arschloch sein kann. Wie wäre es wohl gewesen wir hätten in Teil 1 eine Story rund um Abby gehabt?

Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb fuzy:

story ist eher so lala und die charactere waren so uninteressant,

 

Also Subjektiv doof finden kann man die Story vielleicht, auch wenn ich das nicht nachvollziehen kann. Aber "so lala" und Charaktere "uninteressant" stimmt schlicht nicht, dass beweist alleine wie sehr die Story polarisiert hat. 😁

Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb Philipp Schürmann:

Also ich fand die Erzählweise der Charaktere bei TLOU2 absolut genial. Noch nie hat mich ein Spiel so durcheinander gebracht, wen ich von allen mehr hasse, da man beide Seiten absolut genial beleuchtet hat. 

 

Ich musste Entscheidungen treffen, die ich beim "zweiten Hinsehen" bereut habe. Ich fand es Klasse. Aber alles eben natürlich Geschmackssache.

 

Dann solltest du mal FF 15 anspielen 😁

Ich mag mich nicht erinnern als das ich in TLOU2 in irgend einem Moment irgend eine Wahl gehabt hätte, ich konnte all das geschehen nicht verhindern sondern es lief ab wie es sich Druckmann und co. vorgestellt hatten :)

 

Spoiler

Nach dem ableben von Joel (vielleicht durch eine Situation welcher er gebissen wird und so stirbt oder man muss ihn irgendwie zurücklassen) hätte ich mir allerdings gewünscht das Ellie und Tommie eine Reise weiter gehen und gegen das Virus kämpft, den das ist doch das worum es in TLOU immer ging.  Aber durch ein paar Kinder mit einem lächerlichen Abgang einfach in GoT manier abzusägen ist dumm. Joel hätte sich nie in so eine Situation begeben.

 

Ich finde die Entscheidungen im Storyablauf welches TLOU mit Teil 2 gefällt hat, spiegelt in keinster Weise die Grundidee des ersten Teiles wieder und deshalb kriegt man hier eine Story aufgetischt welches nicht jedem passt und das zurecht.

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Vanewod.Art:

Dann solltest du mal FF 15 anspielen 😁

Hm naja... Ich hab's gespielt, und wenn du denkst das hält da irgendwie mit...

 

FF XV ist einfach geprägt von Inkohärenz. Kein Wunder, hat man bei der Entwicklung ja mittendrin einfach durch einen Personal-Wechsel auch vieles am Spiel über Bord geworfen und neu umgesetzt. Ich finde, das hat man gemerkt. Beileibe kein schlechte Spiel, aber mindestens zwei Ligen hinter TLoU.

 

Spoiler
vor 4 Stunden schrieb Vanewod.Art:

Joel hätte sich nie in so eine Situation begeben.

 

Höre ich ständig von Kritikern, aber ehrlich gesagt kann ich den Punkt weiterhin nicht nachvollziehen. In eurer Traumvorstellung mag das vielleicht stimmen, aber wenn man ins Spiel guckt und sich die Fakten und den Hergang ansieht, kann ich da einfach nicht zustimmen. Fünf Jahre sind vergangen, die Siedlung hat in dieser Zeit regelmäßig neue Leute aufgenommen und waren selten einer Gefahr ausgesetzt - ein Blick in die Logbücher zeigt das ja sehr gut, weil da ständig Witze gemacht werden, weil es eben "langweilig" geworden war. Auf den Patrouillen hatten sie es sogar nur noch sehr selten mit Infizierten zu tun.

 

Sorry, aber ich halte es nicht für unrealistisch, dass man nach fünf Jahren in solch einer Umgebung etwas von seinen Überlebensinstinkten loskommt. Wer das für absolut unrealistisch und eine Beleidigung für Storytelling hält, der dürfte sich eigentlich kein Storyspiel mehr antun, die da auf viel gröbere Schnitzer kommen. Dasselbe gilt für Filme.

 

Link zum Beitrag

finde diese user score listen immer so ein wenig irritierend. teilweise wird da richtiger "müll" gut bewertet wo die fachmagazine schon sagen ne.

und dann werden herausragende spiele wie z.B. TLOU2 total niedergemacht weil sich einige leute beschweren wegen Homosexualität. Das ist alles so ein wenig mäh wenn ich ehrlich bin.

 

ich vertraue da dann schon eher der fachpresse mit vorsicht und mache mir dann mein eigenes bild.

Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Ritti1987:

finde diese user score listen immer so ein wenig irritierend. teilweise wird da richtiger "müll" gut bewertet wo die fachmagazine schon sagen ne.

und dann werden herausragende spiele wie z.B. TLOU2 total niedergemacht weil sich einige leute beschweren wegen Homosexualität. Das ist alles so ein wenig mäh wenn ich ehrlich bin.

 

ich vertraue da dann schon eher der fachpresse mit vorsicht und mache mir dann mein eigenes bild.

Ich halte die Fachpresse insgesamt auch für objektiver bei den Wertungen. Und nur weil ein Spiel objektiv "schlechter" ist, muss es deshalb ja nicht heißen, dass es keinen Spaß macht. Macht also trotzdem Sinn für mich ^^

Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb fuzy:

super grafik aber veraltetes gameplay, extrem linear, keine neuigkeiten, story ist eher so lala und die charactere waren so uninteressant, dass man die namen noch während des ersten walkthrough vergessen hat.

GoT absolut verdient auf nummer ein!

 

"Gute Grafik, super Artdesign. Aber veraltetes Gameplay, extrem typische Open World-Checklist, kaum Neuerungen im Vergleich zu anderen OW-Spielen, Story ist eher aus der Eastern-Klischee-Schublade und die Charaktere waren so uninteressant, dass man die Namen noch während des ersten Walkthrough vergessen hat.", wäre in etwa meine Zusammenfassung von Ghost of Tsushima. Wäre der Name des Bösewichts nicht Khan, der wäre auch nicht mehr für mich abrufbar. ;)

 

Ich mochte es. Und ja, es hat sehr viel Spaß gemacht. Aber mehr als ein gutes Spiel ist es eben auch nicht. Es scheint einen Nerv vieler User und Nutzerinnen getroffen zu haben, aber der tollen Spielbarkeit zum Trotz habe ich eben auch schon auch schon bessere Open World-Games auf meiner Platte gehabt.
 

vor 5 Minuten schrieb Roxas1997:

Ich halte die Fachpresse insgesamt auch für objektiver bei den Wertungen. Und nur weil ein Spiel objektiv "schlechter" ist, muss es deshalb ja nicht heißen, dass es keinen Spaß macht. Macht also trotzdem Sinn für mich ^^

 

Man muss der Fachpresse dabei ja selbstverständlich nicht immer zustimmen. Und auch habe so meine Seiten, da lese ich die Reviews (meist unabhängig der Wertungszahl am Ende) und nehme sowohl positive als auch negative Kritikpunkte als nachvollziehbarer wahr als es auf anderen Seiten der Fall wäre. Aber das ergibt sich mit der Zeit und einer gewissen "Vertrauensbasis" für den Reviewer von alleine. Und klar, es gibt sie nicht, die große Objektivität, die sich viele Erwünschen. Aber eben ein gewisses Maß an Objektivität, das in den Text einfließen sollte und am Ende in Kombination mit der subjektiven Erfahrung ein stimmiges Gesamtbild ergeben sollte. Deshalb bin ich da auch bei Roxas und glaube ebenfalls, dass die Fachpresse trotz allem "objektiver" ist.

 

Wenngleich ich den Kritikpunkt nur selten verstehe, den man so oft liest, die Tester wären gekauft? Kann mir das mal jemand genauer erklären?

 

Ist es, weil sie das Spiel kostenlos erhalten? Weil sie auch in Zukunft gerne weiterhin Spiele kostenlos erhalten wollen, um ihren Job machen zu können? Ich bezweifle sehr stark, dass dies einen Großteil der Testenden in der abschließenden Entscheidung beeinflusst. Und die meisten Spielemagazine, die aus irgendwelchen Gründen nicht bemustert wurden, kaufen das Ding für 60 € und gut ist. Das ist meist im Etat noch drin und / oder wird am Ende des Jahres abgesetzt... :)

Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb Daniel Bubel:

Gute Grafik, super Artdesign. Aber veraltetes Gameplay, extrem typische Open World-Checklist, kaum Neuerungen im Vergleich zu anderen OW-Spielen, Story ist eher aus der Eastern-Klischee-Schublade und die Charaktere waren so uninteressant, dass man die Namen noch während des ersten Walkthrough vergessen hat.", wäre in etwa meine Zusammenfassung von Ghost of Tsushima. Wäre der Name des Bösewichts nicht Khan, der wäre auch nicht mehr für mich abrufbar. ;)

 

Ich mochte es. Und ja, es hat sehr viel Spaß gemacht. Aber mehr als ein gutes Spiel ist es eben auch nicht. Es scheint einen Nerv vieler User und Nutzerinnen getroffen zu haben, aber der tollen Spielbarkeit zum Trotz habe ich eben auch schon auch schon bessere Open World-Games auf meiner Platte gehabt.
 

 

Ja, absolut. Hatte mit dem Spiel sehr viel Spaß. Hatte ein tolles Kampfsystem wie ich fand, Actionlasting mit einer Portion Taktik durch diese Kampfhaltungen. Aber ansonsten war mir die Story auch zu popcornhaltig und klischeebelastet. Nicht schlecht, aber irgendwie hat mich das über weite Teile ziemlich Kalt gelassen.

 

Komischerweise ist das mit der Popcorn-Unterhaltung bei Spiderman MM gerade exakt genauso, aber da funktioniert es für mich sehr gut. Da sind die Charaktere aber auch für mich Erinnerungswürdiger irgendwie.

Link zum Beitrag

Übrigens durften Metacritic-User nochmals für ihr liebstes Spiel des Jahres abstimmen. Und klar, es gab nicht so viel Beteiligung wie zu dem Zeitpunkt als es darum ging, TLoU Part 2 zu diskreditieren. Aber nichtsdestotrotz kann sich das Ergebnis doch sehen lassen... (oder gerade deshalb) ;)

 

 

Unbenannt.jpg

 

"It wasn't even close: PS4 exclusive The Last of Us Part II was the favorite 2020 game of Metacritic users by a landslide. We don't compile game critic top 10 lists, but TLOS2 was the #2-ranked game of 2020 by Metascore. Our highest-scoring game of the year, Persona 5 Royal, placed just 13th with our users. And, yes, you'll notice that Cyberpunk 2077 managed to rank third in our user voting. We'll assume that all of those votes were for the PC edition."

 

https://www.metacritic.com/feature/metacritic-users-pick-best-of-2020

Link zum Beitrag

tenor.gif.172c47321815e83d23e91f2f991059b4.gif

 

F*ck yes. Dieses Jahr wurde so von TLOU2 geprägt. Das Spiel ermöglichte seinen Spielern seinem emotionalen Höllenritt ein unvergleichliches Feuerwerk und die Diskussionen der Hate Gamer war sehr repräsentativ für Blind- und Dummheit von uninformierten Menschen. 

 

Was ist:

"Menschen gehen im Hintergrund einer Pandemie, an die sich fast jeder sehr schnell gewöhnt hat, trotz der vielen Toten und immensen Ansteckungsgefahr, sich lieber selbst an die Gurgel und bekämpfen sich aufs Blut, statt sich zu helfen."

A) Das Setting von TLOU 

B) 2020

C) Beides

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...