Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Uncharted: The Movie - Neue Bilder zum Abenteuer-Film veröffentlicht


Empfohlene Beiträge

uncharted_logousjuw.png

In diesem Jahr soll es soweit sein und die Verfilmung zu Uncharted soll in den Kinos kommen - soweit es denn möglich sein wird. Als junger Drake wird dort Tom Holland in die Rolle schlüpfen. Ein vielversprechendes Abenteuer könnte uns erwarten.

 

Und pünktlich zum Jahresbeginn präsentieren uns die Damen und Herren nun auch vier neue Fotos aus dem Film. Diese zeigen rätselartige Gegenstände aus der Serie. So sehen wir eine Art Schlüssel, eine Karte und einen Raum mit Relikten oder ähnlichem. Anschauen könnt ihr euch das Ganze hier:

 

uijr7.jpg

 

zhjba.jpg

 

vyktp.jpg

 

hpk7i.jpg

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Philipp Schürmann:

 

 

uijr7.jpg

 

zhjba.jpg

 

vyktp.jpg

 

hpk7i.jpg

Krasse Grafik 😂

 

vor 1 Stunde schrieb Neodamus:

Es darf ruhig mal eine gute Videospielverfilmung geben. Bitte, bitte. Endlich mal.

Da wäre ich auch dafür. 

Die Produzenten sollen sich mehr ans Skript halten und weniger "persönlichen Flair" einbauen, womit man sich dann wieder weit vom Original entfernt...

 

vor 1 Stunde schrieb Neodamus:

Ist genauso heikel wie Anime-Verfilmungen...

Mit einen Blick auf YouTube sieht man, dass es möglich ist Animes vielversprechend umzusetzen. 

 

Vor allem wenn man bedenkt, dass folgende Clips mit einem kleinem Team an Leuten und - im Vergleich zu einem großem Filmstudio - minimalem Equipment gedreht wurden sind! 

 

One Punch Man - Saitama Vs Genos von RE:ANIME

 

Aus Naruto -> Kakashi vs Obito ebenfalls von RE:ANIME

 

Naruto: Naruto vs Rock Lee von RivenX3i

Bei den ersten beiden Videos hat man Szene für Szene nachgestellt, da kann man das Original parallel dazu laufen lassen.

Letzteres Video ist eine eigene Interpretation, die Kämpfe hat es im Anime so nicht gegeben, was man aber beachten sollte, dass das sogar schon über 10 Jahre alt ☝️

Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Neodamus:

Bei denen steht Leidenschaft und Liebe zum Original mehr im Vordergrund

Darauf wollte ich ja hinaus. 

Die Produzenten großer Studios verändern immer was an der Vorlage und wundern sich, dass der erhoffte Erfolg ausbleibt. 

 

Und wenn ein 5 köpfiges Team solch gut inszenierte 20 Minuten Clips veröffentlichen können, warum schaffen es die großen Unternehmen mit hunderten Mitarbeitern nicht ein 90 Minuten Video auf Basis einer Vorlage zu drehen? 

 

Es gibt ja auch gute Beispiele, allen voran Ghost in The Shell!

Auch die Realverfilmung von Gantz war ganz gut. 

 

Leider wars das auch schon, ansonsten fallen mir nur negativ Beispiele ein, wie zum Beispiel der Versuch "Death Note" zu verfilmen. 

Junge Junge war das schlecht, da hilft auch kein Preisgekrönter Schauspieler wie Willem Dafoe um das zu retten 😅

Link zum Beitrag

Ich selbst fand auch Ghost in the Shell nicht sonderlich gut, dabei bin ich sonst eher unkritisch wenn Scarlett Johanson auftritt... 🙈

 

Und nichts wird jemals das Machwerk "Dragonball Evolution" als Anime-Verfilmung in Qualität unterbieten. Selbst "The Room" hatte ein besseres Script und mehr Talent als diese Verschwendung von James Marsters' Zeit!! Was Videospiele angeht, mein Lieber Herr Gesangsverein, hat auch absolute Gurken wie die Mortal-Kombat-Reihe oder gar den (aaaaargh) Super Mario Bros Film hervor gebracht. Auch deutlich schlechter als genannter Film von Wiesau. 

 

Tom Holland kann auch als Nathan Drake nichts retten, wenn das Fundament wackelt... ☹️

#nohighhopes #surprisemeplease

Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Neodamus:

Was Videospiele angeht, mein Lieber Herr Gesangsverein, hat auch absolute Gurken wie die Mortal-Kombat-Reihe oder gar den (aaaaargh) Super Mario Bros Film hervor gebracht. Auch deutlich schlechter als genannter Film von Wiesau. 

Super Mario fand ich seinerzeit garnicht soooo schlecht, das war aber auch mitte der 90er Jahre und ich war maximal 6 Jahre alt, als ich den sah :lol:

Ich hatte den dann nochmals vor ein paar Monaten im TV gesehen, uff, gruselig :rofl:

 

Aber wer weiß was die Zukunft bringt, vllt gucken wir dann auch Filme, die in Spielen (nach-)gedreht wurden. 

 

Hab mir neulich die ersten 3 Clips zu The Fast and The Furios angesehen, nachgestellt in GTA 5 und mit originaler Tonspur. 

Wenn man sich die doch eher geringen Möglichkeiten anschaut, die einem GTA 5 diesbezüglich bietet, fand ich das schon ziemlich gut umgesetzt 👍

 

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb DeSPERADOZ:

Ich mag Tom Holland aber wenn man sieht was heute mit Deepfake alles möglich ist dann hätte man auch Nathan selber nehmen können ;)

Siehe hier zB

Chris Pratt als Indiana Jones ❤️

 

 

 

Ich hatte es damals schon bei der Ankündigung von T. Holland als Nathan geschrieben. Holland ist sehr akrobatisch, Free Running und Parkour Skills. Er macht auch viel selber ohne Double. Das wird ein ausschlaggebender Punkt gewesen sein, weil man ohne Double ganz anders mit der Kamera arbeiten kann, weil man kein Gesicht "verstecken" muss etc.

 

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...