Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Ratchet & Clank: Rift Apart - DualSense wird genutzt, um jeder Waffe mehr Persönlichkeit zu geben


Empfohlene Beiträge

maxresdefault8tjjm.jpg

 

Wie seit einigen Monaten bekannt, arbeitet Insomniac Games an einem neuen Ableger der das Entwicklerstudio schon lang begleitenden Reihe Ratchet & Clank mit dem namensgebenden Lombax und seinem blechernen Freund. Der erste Ableger, der damals noch auf der PS2 erschien, ist inzwischen volljährig geworden (verdammt, ist das lange her...).

 

Der Titel Ratchet & Clank: Rift Apart wird exklusiv für die PlayStation 5 veröffentlicht und soll alle verfügbaren Features der Konsole nutzen - so präsentierte uns das Spiel bereits bei der offiziellen Ankündigung den sekundenschnellen Wechsel durch verschiedene, hochdetaillierte Welten, der lediglich durch die ultraschnelle SSD der PS5 ermöglicht werden soll. Eine weitere Besonderheit der neuen Konsole ist der innovationsträchtige Controller, welcher mit haptischem Feedback und adaptiven Triggern ausgestattet ist. Beides möchten die Entwickler gerne nutzen, um das Erlebnis für den Spieler noch attraktiver zu machen. 

 

So werden sich die cartoonigen Waffen, die nur so vor Abwechslung und Kreativität strotzen, auch durch das haptische Feedback und die adaptiven Trigger komplett individuell anfühlen. Im Falle der adaptiven Trigger bietet sich auch die Möglichkeit an, dass man dadurch mehr Funktionen mit dem Trigger erhält:

 

Zitat

Die adaptiven Auslöser geben uns nicht nur einen weiteren Kanal, über den sich Waffen einzigartig anfühlen können, sondern ermöglichen in einigen Fällen zusätzliche Funktionen. Den Trigger nur teils druchdrücken oder federn lassen gibt uns die Möglichkeit, Nuancen zu Waffenfunktionen hinzuzufügen, die zuvor schlicht nicht möglich waren, bevor der Trigger selbst kein Feedback geben konnte. Unsere Burst-Pistole kann zum Beispiel genau abgefeuert werden, indem der Abzug bis zu einer mittleren Schwelle gedrückt wird, oder ihr könnt auf Kosten der Genauigkeit durchziehen, um alles zu geben.

 

Es ist viel intuitiver, diese sekundäre Funktion direkt am Trigger zu haben, als wenn die Spieler verschiedene Tasten dafür lernen. Es ist viel einfacher für sie, in den Kampffluss einzusteigen und fortgeschrittene Strategien auszuführen, ohne an die Steuerung denken zu müssen.

 

ratchet-clank-rift-aprwj86.jpg

Zur Story des Spiels ist noch nicht besonders viel bekannt - der weibliche Lombax ist aber ein Novum in der Serie und ihre Identität wird sicher eine größere Rolle in der Geschichte einnehmen.

 

Als weiteres Beispiel nannte der Entwickler vor einigen Monaten bereits die Schrotflinte, die entweder aus einem Lauf feuert (Trigger halb durchgedrückt bis zum ersten Widerstand) oder direkt aus beiden Rohren und maximalen Schaden verursacht (Abzug durch den Widerstand durchdrücken).

 

Außerdem hat der Entwickler beim Testen festgestellt, dass der Spieler das haptische Feedback selbst bei viel Action im Spiel noch sehr differenziert wahrnehmen kann, was man sich auch zu Nutze machen möchte. So werden bspw. langsam schießende Kanonen ein ganz leichtes Feedback abgeben, um dem Spieler zu signalisieren, dass die Waffe wieder schussbereit ist.

 

Was sagt ihr zu den Integrationen des DualSense? Freut ihr euch schon in besonderem Maße darauf? Oder ist das für euch nicht so wichtig?

 

Quelle

Ratchet & Clank: Rift Apart
Sony Computer Entertainment
Insomniac Games
Link zum Beitrag

Ich finde es gut, sonst hätte es 0 Sinn gemacht den Controller so zu entwickeln und den dann nicht nutzen zu können wie man es in Astros Playroom gezeigt bekommen hat.

Freue mich schon auf das neue Ratched and Clsnk, das letzte hatte schon echt viel Spaß gemacht.

 

Das einzige Feature vom Controller was ich nie nutzen werde, ist das rein pusten in den Controller.

Einmal gemacht und nie wieder.

Bei meinem Geschick rotz ich nur das Teil voll 😅

Denke aber, dass kaum ein Spiel das weiter nutzen wird.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...