Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

PlayStation - Video zeigt euch Tipps für den perfekten Gaming-Router


Empfohlene Beiträge

eyj57.jpg

Egal ob mit eurer PlayStation 4 oder PlayStation 5. Ein wichtiger Bestandteil für das perfekte Spielerlebnis ist es, wenn man mit dem Internet verbunden ist. Ob fürs Online-Gaming oder das Herunterladen von Spielen oder Updates - ohne Internet geht heutzutage kaum noch etwas.

 

Die Kollegen von Inside PlayStation haben nun einmal drei Router von ASUS unter die Lupe genommen und geschaut, welcher denn der beste fürs Gaming ist.  Außerdem geht man darauf ein, was WiFi 6 eigentlich so kann. Das Ganze wurde in einem Video festgehalten, welches ihr euch nun hier anschauen könnt:

 

 

Link zum Beitrag

@Ritti1987 der neue Standard Telekom Speedport Smart 4 Plus kann Wifi 6 und Mesh Basis Betrieb und ist für alle DSL und SVDSL Anschlüsse bis 250/40 geeignet und hat auch schon ein integriertes FTTH Modem mit drin für die Zukunft bzw. die die schon FTTH bis zu 1000/500 haben.

Link zum Beitrag

Alles was hier im Video verzapft wird ist für online Gaming fast komplett irrelevant. Von der angegebenen wahnsinns Geschwindigkeit wird man beim online Gaming in keinster Weise profitieren, weil hier die Datenpakete so klein sind, so dass diese sogar mit einer läppischen 10 Mbit/s Verbindung locker übertragen werden können. Entscheidend beim online Gaming ist und bleibt die Ping Zeit zum Server, und hier kann kein WLAN Router der Welt irgendwas dagegen machen. Dies ist grundsätzlich abhängig von der verfügbaren Infrastrukur und nicht zuletzt des ISP selbst.

 

Interessant sind lediglich Reichweite und Stabilität des WLAN Signals. Aber seien wir mal ehrlich, wer eine konstrant stabile Netzwerkverbindung wünscht, der kommt um das klassische verlegen von LAN Kabeln nicht herum. Dafür brauchts dann auch keinen WiFi 6 Router.

 

Fazit:

Viel Honig, wenig Substanz.

Link zum Beitrag

Klassischer Fall von Bauernfängerei und Marketing :)

Es ist furz egal welcher Router du hast (okey, er sollte schon am besten die neueren Standards haben), wenn du dein WLAN so oder so mit anderen Mitbewohnern teilst, dann ist deine Verbindung so oder so schlecht. Ich hatte anfangs auch via WLAN gespielt (AC Standard) und 5Ghz, ging alles wunderbar gut, Ping war gut, Gerbindung war gut.

 

Ich habe dann angefangen teilweise zu streamen und vor allem in MP Spielen merkte ich etwas Engpässe. Kabel ran und gut ist. Aber hey im ernst, wenn deine 3 Schwestern gleichzeitig Twilight streamen, deine Mutter die 10. Schnulze im Dauerdurchlauf schaut, dann wirds eng für dich, egal ob Kabel, mit Gaming optimizers oder nicht, wenn dein Internet bzw. das WLAN keine Reserven hat.

 

Dann hilft nur das begrenzen des down und upstreams auf dem Router selbst für die verschiedenen Geräte, damit du deine Bandbreite halten kannst.

 

Ich frage mich halt auch immer, muss man dem Käufer irgendwie suggerieren, dass wenn man jetzt einer dieser Router kauft dann auch ein besserer Spieler wird?

 

 

Link zum Beitrag

Natürlich hilft es, gerade in einem mehrpersonen Haushalt, in einen besseren WLAN Router zu investieren. WIe @Vanewod.Art schon sagte, wenn alle gleichzeitig Streamen und so, dann kann es schnell eng werden. DIes liegt aber nicht nur am WLAN Standard selbst, sondern auch an der verbauten Router Hardware selbst. Egal welcher WLAN Standard zum einsatz kommt, bei bei 10-15 Clients kommt die CPU des Routers gehörig in's schwitzen um diese in Echtzeit mit den notwendigen Datenpaketen zu versorgen.

Link zum Beitrag
Am 16.2.2021 um 14:15 schrieb Jefferson:

@Ritti1987 der neue Standard Telekom Speedport Smart 4 Plus kann Wifi 6 und Mesh Basis Betrieb und ist für alle DSL und SVDSL Anschlüsse bis 250/40 geeignet und hat auch schon ein integriertes FTTH Modem mit drin für die Zukunft bzw. die die schon FTTH bis zu 1000/500 haben.

 

das ist ja schön, aber es geht ja um frei verkäufliche geräte. Ja den telekom speedport bekommst du auch bei der telekom, aber hey....sorry das mal zu sagen diese ganzen dinger von den entsprechenden Anbietern sind viel zu beschränkt in ihren freiheiten.

 

habe die Fritzbox 6591 cable zuhause. hatte vorher den selben router von Unitymedia bzw. vodafone zur verfügung gestellt bekommen. DAS was ich bei meiner alles einstellen und einrichten kann konnte ich bei bei der UM/VF version nicht tun. da fing es schon bei der Portfreigabe an.

Das hat aber auch den hintergrund weil die damit so wenig arbeit wie möglich haben wollen.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...