Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

PlayStation VR 2 - Sony gibt ein Statusupdate zur neuen VR-Brille & erste Dev-Kits werden bald an Entwickler ausgeliefert


Empfohlene Beiträge

capture3dklw.png

 

Für alle Fans von VR auf der PlayStation-Plattform gibt es einen Grund zur Freude - Sony hat heute auf dem hauseigenen PlayStation Blog wieder ein Lebenszeichen von einem Nachfolger der aktuellen PSVR gezeigt. In dem Eintrag gibt es zwar noch keine wirklichen Details, aber man kann zumindest erahnen, dass man bereits voll in der Entwicklung und Vorbereitung für einen baldmöglichen Release steckt - auch wenn ganz klar gesagt wird, dass dieser nicht mehr dieses Jahr stattfinden wird. Dies war aber auch nicht zu erwarten, denn im Vorfeld der Veröffentlichung der PlayStation 5 hat CEO und Präsident von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, bereits verlautbaren lassen, dass man mit einer neuen Iteration der PSVR nicht vor 2022 rechnen darf.

 

Doch welche Informationen genau gibt denn der Blog-Eintrag den interessierten VR-Spielern da draußen? Zunächst einmal wird bestätigt, dass es sich bei der neuen PSVR um eine Next-Gen-VR-Technik handelt, die also nur mit der PlayStation 5 betrieben werden kann und ihre technische Performance ausreizt, was Spielern ein noch immersiveres Gefühl geben wird. Teil der Verbesserungen werden neben einer höheren Auflösung und FOV auch verbessertes Tracking und eine Verbesserung der Eingabemöglichkeiten sein.

 

Bezüglich der Eingabemöglichkeiten wird von einem neuen PSVR-Controller gesprochen, der sich einiger Features des DualSense-Controllers bedienen wird. Höchstwahrscheinlich ist hiermit zumindest das haptische Feedback gemeint, aber adaptive Trigger werden wohl auch mehr als wahrscheinlich mit an Bord sein. Man habe sich insbesondere daran versucht, die Ergonomie beim Design zu beachten, damit der Controller auch über Stunden hinweg bequem in der Hand liegen wird. Abseits des Blogeintrags gab es bereits im letzten Jahr eine Patenteinreichung Sonys, die sogar von haptischem Feedback im Headset selbst spricht - mehr Details erfahrt ihr hier.

 

maxresdefaultwzjpa.jpg

Bilder der neuen Brille gibt es leider noch nicht - dafür tummeln sich einige Fanarts im Netz, die ein potenzielles Design zeigen könnten. Sicher ist aber, dass es beim DualTone-Design in schwarz und weiß bleiben wird.

 

Auch zum Anschluss der Brille wird in einem kleinen Satz etwas verraten: Die VR-Brille werde sich zukünftig über nur ein Kabel mit der Konsole verbinden lassen, was die Einrichtung stark vereinfacht. Die Erwähnung eines Kabels dürfte aber sicherlich diejenigen unter euch enttäuschen, die gehofft haben, dass Sony mithilfe des verbauten WIFI 6-Moduls auf eine kabellose Bildübertragung setzen würden. Natürlich ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass man hier eventuell zwei verschiedene Versionen des VR-Headsets anbieten könnte.

 

Das war auch schon alles - mehr bietet man uns in dem Blogeintrag zunächst nicht. Jedoch hat Jim Ryan noch in einem Interview mit der The Washington Post verraten, dass bald schon die ersten Dev-Kits der neuen PSVR-Iteration an die Entwickler geschickt werden, damit diese anfangen können, Spiele für die neue VR-Brille zu entwickeln. Also auch, wenn es noch ein Weilchen dauert bis zum Release, so kommt doch schön Bewegung in die Sache.

 

Was erhofft ihr euch von der neuen PSVR? Seid ihr enttäuscht darüber, dass man bislang nur von einer kabelgebundenen Variante spricht? Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass man auch eine kabellose Variante anbieten wird, von der nur bislang nichts gesagt wird?

 

Quelle / Quelle

Link zum Beitrag

Sicher wird es über den usb-c Anschluss laufen.

 

tracking usw kann ja nur besser werden. Das und war leider das große Manko der PSVR.

 

das Tracking und die ps3 move Controller waren einfach nur mittelmzum Zweck.

an der Auflösung der Brille lag es imho gar nicht so. 
 

egal ich freue mich drauf.. und werde sie mir sicher zulegen, hoffe das dann auch die Spiele kommen.

Link zum Beitrag

Wenn bei der neuen psvr das Plastik nicht mehr so stinkt, wäre das schon ein voller Erfolg.

Der Geruch zusammen mit ein bisschen motion sickness machte mir das spielen unmöglich.

Ich weiß nicht, ob ich mir eine neue psvr kaufen würde. (Stand 23.02.21, bei Release werde ich dann doch irgendwann schwach! 😜)

Meine alte psvr verstaubt irgendwo weit hinten im Schrank versteckt. 🤣

 

Link zum Beitrag

Also PSVR 2.0 steht ganz oben auf meiner Must-Have Liste. Da geht nix drüber. Kabelgebunden? Kein Problem... solange es nicht mehr so ein krasser Kabelstrang wie bei der jetzigen Brille ist.

 

Bessere Auflösung, besseres Tracking und bessere Spiele. Nicht weniger erwarte ich und dann ist das ein Blindkauf. Der Preis spielt eine untergeordnete Rolle.

 

Ich freue mich auf jeden Fall, dass es eine PS5 Version ist und man weiterhin auf VR setzt!

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Balu1301:

Wenn bei der neuen psvr das Plastik nicht mehr so stinkt, wäre das schon ein voller Erfolg.

Der Geruch zusammen mit ein bisschen motion sickness machte mir das spielen unmöglich.

Ich weiß nicht, ob ich mir eine neue psvr kaufen würde. (Stand 23.02.21, bei Release werde ich dann doch irgendwann schwach! 😜)

Meine alte psvr verstaubt irgendwo weit hinten im Schrank versteckt. 🤣

 

Also irgendwas kann bei deinem Modell nicht stimmen. Das Material der VR ist doch eigentlich ziemlich geruchsneutral, zumindest in meinem Fall. Ich höre auch zum ersten Mal von diesem Problem.

Link zum Beitrag

Ich werde mir nur noch eine kabellose Version zulegen, kabelgebunden ist für mich nicht mehr NextGen..

 

Und auch nicht zu Release, so eine Sache wie mit der ersten Unit-Einheit und dem HDR - Problem war mir eine Lehre. Aber viel schlimmer empfand ich dann den Umgang mit dem Kunden. Einfach zu sagen "Ja pech gehabt, kauft euch halt eine Neue" empfand ich unverschämt. Sie hätten mindestens eine Umtauschmöglichkeit mit einer geringen Zuzahlung auf die neue Version anbieten anbieten können. Denn den Fehler hat nicht der Kunde, sondern der Hersteller begangen.

 

Wie auch immer, richtig gute Grafik ohne Kabel und ich wäre nach 6 - 8 Monaten "Testzeitraum ohne nenneswerte Probleme" dabei.

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Blaffi:

Was ist denn wenn im textbeschriebenes Wort "Kabel" eigentlich nur für die Sensoren gemeint (also die Kamera, die derzeit separat zur PS5 käuflich zu erwerben ist, denn diese wird vielleicht zur Nutzung der neuen PSVR "2" benötigt?) ist und wir können dann kabellos spielen?

Hm, das klingt eigentlich gar nicht so dumm. Es steht in der Tat kein Wort davon, dass das Kabel mit der Brille verbunden wird :D

 

Hoffnung noch nicht gestorben! 😍

Link zum Beitrag

Ja, kabellos wäre für mich eigentlich auch ein ultrawichtiger Punkt, denn nicht das Erlebnis in VR einzutauchen (zuletzt Blood‘n Truth, ein echter Meilenstein im Gaming), ist das Hindernisse mehr VR zu zocken, sondern jedesmal das ganze Setup aufzubauen und anzuschließen um in einen normalen/stylischen Wohnzimmer loszocken zu können.


Nunja, trotzdem werde ich aber auch mit einem Kabel am HeadSet, wieder als Early Adopter am Start sein, denn von der Immersion, sowie Qualität der Grafik und Auflösung des Displays werde ich von Sony sicher nicht enttäuscht sein.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...