Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

PlayStation 4 - Sony knackt nächsten Rekord: Mehr Spieleverkäufe als in der PS2-Generation


Empfohlene Beiträge

1280px-playstation_4_ghj17.png

 

Es ist unbestritten, dass die vergangene Konsolengeneration stark von Sony und seiner PlayStation 4 dominiert wurde. Mit inzwischen über 115 Millionen verkauften Exemplaren ist die einzige Heimkonsole, welche man nicht übertreffen konnte, die hauseigene und legendäre PlayStation 2, welche bis heute bei über 155 Millionen Verkäufen steht - der Abstand zwischen ihr und dem zweitplatzierten spricht Bände über den massiven Erfolg, den man Anfang des Jahrtausends erzielt hat.

 

Aber in einem anderen Bereich konnte die PlayStation 4-Generation nun doch die der PS2 übertreffen - die Rede ist von den Spieleverkäufen insgesamt. Diese betragen bei der PlayStation 4 sage und schreibe 1,577 Milliarden - der vorige Rekord bei der PS2 lag noch bei 1,53 Milliarden. Zum Vergleich: Bei der PS3 wurden insgesamt 999 Millionen Spiele verkauft und damit ist man knapp an der Milliardenmarke gescheitert.

 

every-playstation-con6nj1s.jpg

 

Einen großen Teil der Verkäufe macht alleine das letzte Geschäftsjahr zwischen März 2020 und März 2021 aus - Sony verkaufte darin, PS4 und PS5 übergreifend, 339 Millionen Spiele. Für weitere Details zu Spieleverkäufen, Einnahmen und mehr sei an dieser Stelle auf den Finanzbericht verwiesen, den wir hier auch behandelt haben.

 

Ein Nutzer der Plattform ResetEra hat zur Verdeutlichung der schieren Masse an verkauften Spielen im vergangenen Jahr einmal ausgerechnet, wie viele Spiele täglich über den digitalen bzw. physischen Ladentresen gegangen sind: Satte 600.000 Spiele wurden dabei täglich alleine im PlayStation Store vertrieben, oder auch knapp unter 7 Spiele die Sekunde. Bezieht man in diese Gleichung noch Retail-Kopien mit ein, ergeben sich 933.000 Spiele täglich oder auch 10,75 Spiele die Sekunde. Das muss man erstmal sacken lassen.

 

Sony möchte weiter daran arbeiten, diese Zahlen möglichst hoch zu halten und hat entsprechende Pläne vorgestellt, die dies sicherstellen sollen - darunter weitere Investitionen in First-Party-Entwicklungen.

 

Quelle

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...