Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

BPM: Bullets per Minute - Rhythmus-Action-Egoshooter-Roguelike erscheint dieses Jahr auch auf Konsolen


Empfohlene Beiträge

capture8kj1d.png

 

Letztes Jahr veröffentlichten die Mannen und Damen von Awe Interactive einen Titel der besonderen Art für den PC - es geht hier um BPM: Bullets Per Minute, einen wilden Genremix aus Rhythmus-Actionspiel und Egoshooter... mit dem allmählich omnipräsenten Roguelike-Genre als Grundlage (I like!).

 

Dieser Exot von Spiel verlangt von euch, dass ihr euch in der Rolle einer Walküre durch gegnerisches Teufelspack ballert, springt und ihren Angriffen ausweicht. Der Clou an der Sache: Ihr müsst dies im Takt des epischen Rock-Soundtracks machen, der euer Blut so richtig kochen lässt!

 

Falls ihr eine Visualisierung für dieses wirklich innovative Konzept benötigt, der sollte sich mal diese Videos hier zu Gemüte führen:

 

 

 

Die offizielle Beschreibung des Entwicklers sei hier der Vollständigkeit halber auch zitiert:

 

Zitat

Kämpfe wie eine mutige Walküre, um die Mächte der Unterwelt daran zu hindern, in die Welt von Asgard einzufallen.

Gameplay:
Bei BPM sind alle deine Aktionen und die Aktionen deiner Feinde an den Takt der Musik gebunden. Deine Feinde führen zu einer epischen Rockoper eine tanzartige Angriffsabfolge auf. BPM ist von Retro-Shootern der 90er-Jahre inspiriert. Es ist schnell, stürmisch und rhythmisch. Du kannst Doppelsprünge, einfache Sprünge, Raketensprünge und Hasensprünge durchführen, um deinen Gegnern auszuweichen.

Dein Ziel besteht darin, das Ende der zufällig generierten Dungeons zu erreichen, wobei du jedes Mal, wenn du spielst, verschiedene Waffen, Fähigkeiten und Gegenstände einsammelst. Diese Waffen und Fähigkeiten können deine Spielweise radikal verändern, wodurch jedes Durchspielen einzigartig wird.

Du musst 7 Bosse besiegen, um den Endboss zu erreichen. Jeder Boss hat seine einzigartige Weise, sich zu bewegen und anzugreifen, und du musst lernen, die jeweiligen Schwächen auszunutzen, wenn du Erfolg haben willst. Bei einigen Angriffen musst du über Lavafelder springen, bei anderen musst du schnellen Geschossen ausweichen und bei wieder anderen musst du schnell rennen, um für einen Schlag auszuholen.

 

Features:

  • Schieße, springe und weiche aus – alles schön im Takt, während du gegen Horden von Feinden kämpfst.
  • Kämpfe in herausfordernden Boss-Kämpfen gegen mächtige Bosse, die dich ans Limit bringen werden.
  • Erkunde zufällig generierte Dungeons.
  • Wähle aus 5 verschiedenen Charakteren mit einzigartigen Stärken und Schwächen.
  • Führe ein mächtiges Waffenarsenal, alle mit unterschiedlichem Verhalten beim Abfeuern und Nachladen im Takt des Soundtracks.
  • Kämpfe gegen eine Vielzahl von Feinden, von denen jeder einzigartige rhythmische Verhaltensweisen hat.
  • Hole dir besondere Kräfte und feuere Schrotflintenraketen ab, während du durch die Luft fliegst.
  • Nutze Fähigkeiten, durch deren Anwendung sich das Spiel radikal verändert – vom Teleportieren bis zum Schleudern von Frostblitzen.
  • Rüste dich mit über 40 Gegenständen aus, die deinen Charakter auf einzigartige und interessante Weise verstärken.
  • Erlebe einen epischen Rockoper-Soundtrack.
  • Challenge-Modi für zusätzliches Gameplay.

 

Einen genauen Termin gibt es leider noch nicht, aber dieses Jahr irgendwann soll es so weit sein. Auf Metacritic schneidet der Titel übrigens mit 73 beim Metascore und 8,3 beim Userscore mehr als passabel ab, also dürfte der Release auf Konsolen eine schöne Bereicherung sein.

 

Wie seht ihr das: Geiles Konzept, habt ihr Bock drauf? Oder kriegt ihr Ohrenschmerzen von diesen Gitarrenriffs? Haut in eure Tasten und verkündet uns eure mehr oder weniger relevante Meinung in den Kommentaren!

 

Quelle / Quelle

BPM: Bullets Per Minute Packshot
BPM: Bullets Per Minute
Playtonic Friends
Awe Interactive
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...