Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Cyberpunk 2077 - Führungspersonen von CDPR erhält Boni in Höhe von 4-6 Millionen US-Dollar trotz problembehaftetem Release


Empfohlene Beiträge

grafik.thumb.png.77070nju2.png

 

Im vergangenen November veröffentlichte der polnische Entwickler CD Projekt RED seinen lange erwarteten Rollenspieltitel Cyberpunk 2077 [ Amazon - 29,99€* ], welcher jedoch aufgrund massiver technischer Mängel bis dato immer noch aus den Stores von Sony und Microsoft entfernt wurde. Nichtsdestotrotz erzielte der Entwickler insgesamt knapp 14 Millionen Verkäufe, darunter allein 8 Millionen Vorbestellungen. Diese allein konnten die gesamten Entwicklungskosten wieder reinholen.

 

Ein neuer Bericht von Jason Schreier hat wieder für eher negative Publicity des Entwicklers gesorgt, denn Mitarbeiter des Studios äußerten ihm gegenüber Frust über die hohen Bonuszahlungen, welche die Führungsetage von CDPR erhalten haben soll. Die Boni lagen insgesamt bei 28 Millionen US-Dollar - für fünf Mitglieder der Führung, die also jeweils zwischen 4-6 Millionen erhalten haben sollen. Hingegen sollen laut offizieller Aussage eines Verantwortlichen die 865 Angestellten insgesamt 29,8 Millionen US-Dollar erhalten haben, was durchschnittlich 34.000 US-Dollar pro Person ergeben würde. Gegenüber Schreier äußerten sich einige Angestellte dazu und sagten, dass ihre Boni nur zwischen 5.000 und 20.000 US-Dollar gelegen haben sollen. Der Frust kommt deshalb auf, weil die Bonuszahlungen bei einer Verschiebung sicherlich höher gelegen hätten, und man diesen Wunsch auch geäußert hatte. Die Führung hingegen pochte auf den frühzeitigen Release, der zu den katastrophalen Konsolenfassungen des Spiels führte, die wir dadurch geliefert bekommen haben. 

 

Immerhin sollen nach den Berichten von Schreier in der Vergangenheit und nach internen Beschwerden die Gehälter der Mitarbeiter, die am wenigsten verdient hatten bislang, erhöht worden sein. Dies betrifft bspw. das QA-Team.

 

Auf Nachfrage bei einem Investorenmeeting äußerte sich auch co-CEO Adam Kiciński, welcher einen stolzen Bonus von 6,3 Millionen US-Dollar erhalten hat, und sagte zur Thematik:

 

Zitat

Wir haben dieses Geld verdient und das Unternehmen hat dieses Geld verdient, natürlich, aber mehr Nettogewinn, mehr Boni. Wir haben also Ergebnisse, wir erhalten Boni und das ist der Vertrag, den wir haben.

 

Was meint ihr zum Diskurs?

 

Quelle

 

*Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links auf PlayStation-News.de unterstützt ihr uns ohne jegliche Mehrkosten und tragt so zum Erhalt der Seite bei. Bedenkt, dass sich alle angegebenen Preise jederzeit ändern können.

Cyberpunk 2077 Packshot
Cyberpunk 2077
CD Projekt RED
CD Projekt Red
2020-12-10
Link zum Beitrag
  • Roxas1997 änderte den Titel in Cyberpunk 2077 - Führungspersonen von CDPR erhält Boni in Höhe von 4-6 Millionen US-Dollar trotz problembehaftetem Release

Nun, wem eine Firma gehört kann mit den Einnahmen machen was sie will, auch wenn das aus Arbeitnehmer Sicht unverständlich erscheint. Wenn ich mein Chef mit dem nun 7. Ferrari sehe und ich mit dem Velo zur arbeit komme, dann ist das halt so 😁

 

Machsch halt sälber ä budä uf...ganz eifach...säg ich da nur 😁 Und wänn dir das nöd passt, dänn musch halt gah.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...