Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Marvel's Guardians of the Galaxy - Entwickler sprechen über die Beschränkung auf Singleplayer für eine starke Story


Empfohlene Beiträge

capturefqk83.png

 

Dieses Jahr erwartet Marvel-Fans weiterer Nachschub in Videospielform, denn am 26. Oktober diesen Jahres erscheint das neueste Projekt von Publisher Square Enix und Entwickler Eidos Montreal - die Rede ist von Marvel's Guardians of the Galaxy [ Amazon - 69,99€* ]. Im Gegensatz zu Marvel's Avengers [ Amazon - 29,98€* ] geht man aber dieses Mal den Weg von Sonys Marvel-Vertreter Spider-Man [ Amazon - 49,99€* ] und fokussiert sich auf ein reines Singleplayer-Abenteuer. In einem Interview reden diverse Entwickler über die Entwicklung. So soll man zu Beginn noch einen Multiplayer oder zumindest Koop-Modus in Betracht gezogen haben, aber letztendlich den Spieler doch auf Quill aka Star Lord beschränkt. Dies alles diene zum Wohle einer starken Erzählung, die sich auf die Beschränkung leichter erzählen lasse.

 

Der Senior Narrative Director Mary DeMarle  äußerte sich ebenfalls zum Spiel. So habe man sich nicht ausschließlich an den Filmen oder Comics orientiert und versucht, seine eigenen Helden zu schaffen. Dazu sei man auch von den Verantwortlichen der Marke ermutigt worden: "Macht sie zu euren eigenen [Helden], solange ihr der Essenz dieser Charaktere treu bleibt.“ 

 

Irgendwelchen Gerüchten, wonach man einen ursprünglich geplanten Multiplayer gestrichen habe, verneint der Writer. Demnach sei schon sehr früh klar gewesen, dass man die Guardians nur zum Leben erwecken kann, indem man eine gute Narrative vorlegt:

 

Zitat

Es wurde ziemlich klar, dass wir durch die Erzählung den Kern der Wächter treffen würden. Und wenn Sie eine Erzählung machen, ist dies nicht unbedingt sehr förderlich für [Live-Service oder Multiplayer-Spiele].

 

Da man bereits Erfahrungen im Bereich Singleplayer sammeln konnte mit Shadow of the Tomb Raider [ Amazon - 24,24€* ], bestärkte zusätzlich die eigene Entscheidung. Man habe sich mit der Beschränkung auf Quill auch deshalb darauf konzentriert, individuelle und besondere Charaktere zu schaffen, mit denen sich die Interaktion gut anfühlen - deshalb erhaltet ihr auch die Möglichkeit, euch sozial an den Gesprächen der Crew zu beteiligen und ihren Verlauf zu beeinflussen. Die Crewmates reagieren aber nicht immer unbedingt vorhersehbar, also bleibt so eine gewisse Spannung erhalten.

 

chocies-1024x566iskek.jpg

 

Falls ihr bereits einen Kaufentschluss gefasst habt, könnt ihr das Spiel u. a. im PlayStation Store vorbestellen. Die beiden Versionen schlagen mit 69,99€ bzw., 79,99€ zu Buche. Günstiges Guthaben für den Store findet ihr bei Gamivo**.

Was meint ihr zu dem Ganzen - seid ihr ebenso froh wie viele andere auch, dass das Spiel komplett ohne Online-Funktionen auskommt? Oder wäre ein Koop-Modus in irgendeiner Art, vielleicht abseits der Kampagne, doch gern erwünscht?

 

Quelle

 

 

*Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links auf PlayStation-News.de unterstützt ihr uns ohne jegliche Mehrkosten und tragt so zum Erhalt der Seite bei. Bedenkt, dass sich alle angegebenen Preise jederzeit ändern können.

 

* siehe Signatur unten für Details zum Affiliate-Link

Marvel's Guardians of the Galaxy Packshot
Marvel's Guardians of the Galaxy
Square Enix
Eidos Montreal
2021-10-26
Link zu diesem Kommentar

Das bei dem Avengers war für mich vornerein klar das nicht perfekt ist und habe zum Glück auch nicht gekauft.

Das die Entwickler, oder besser gesagt der Publisher hier einen reinen Singleplayer gewählt hat, finde ich sehr ansprechend und gut. Aber bin jetzt nicht so sehr überzeugt, ob das Geld wert ist dieses Spiel zu kaufen.....

Link zu diesem Kommentar

Bin auch eher für richtig gut ausgereifte Singleplayer Spiele aber hier will der Funke irgendwie noch nicht zünden, obwohl es gar nicht so verkehrt aussieht.

Liegt womöglich am Kampfsystem was nicht ganz so gut aussieht.

Für mich sind wechselnde Bildschirme, von Oberwelt zu Kampfbildschirm, mittlerweile auch ein Dorn im Auge.

Sowas kann man einfach eleganter lösen und dann soll man die Spielwelt eben passend gestalten, sodass man keinen extra Bildschirm mit Kampfbereich brauch.

 

Link zu diesem Kommentar

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...