Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Assassin's Creed Mirage - Neue Videos und Infos zum Action-Adventure veröffentlicht


Empfohlene Beiträge

aabpiyh.jpg

Mit Assassin's Creed Mirage haben die Entwickler und Publisher von Ubisoft den neusten Ableger der langjährigen Action-Adventure-Reihe angekündigt. Dieser soll 2023 für unter anderem der PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen. Dazu heißt es von offizieller Seite aus:

 

Zitat

Erlebe die Geschichte von Basim, einem gewitzten Straßendieb, der auf den geschäftigen Straßen von Bagdad im neunten Jahrhundert nach Antworten und Gerechtigkeit sucht. Mithilfe einer geheimnisvollen, uralten Organisation, die als „die Verborgenen“ bekannt ist, wird er zu einem tödlichen Meisterassassinen und ändert sein Schicksal auf eine Weise, die er sich nie vorgestellt hätte.

 

  • Erlebe einen modernen Blick auf die berühmten Features und das Gameplay, die seit 15 Jahren eine Reihe definieren.
  • Du bewegst dich nahtlos im Parkour durch die Stadt und tötest Ziele aus dem Hinterhalt mit wilderen Attentaten als je zuvor.
  • Erkunde eine unglaublich dichte und lebendige Stadt, deren Einwohner auf jede deiner Bewegungen reagieren, und enthülle die Geheimnisse von vier unterschiedlichen Bezirken, während du dich durch das Goldene Zeitalter Bagdads kämpfst.

 

Und ihm Rahmen der Ubisoft Forward haben die Verantwortlichen nun einen Cinematic-Trailer und weitere Videos veröffentlicht. Diese gibt es wie gewohnt hier zu sehen:

 

 

 

Passend zum 15. Jubiläum des Franchise gibt es zudem noch eine Dokumentation. Und auch diese könnt ihr euch hier anschauen:

 

 

Freut ihr euch schon auf die Zukunft mit Assassin's Creed?

Assassin's Creed: Mirage
Ubisoft
Ubisoft
Link zu diesem Kommentar

Same same, but different. Erinnert zumindest im Anfang der Geschichte sehr an Assassin's Creed 2. Junger Typ, der in den Tag hineinlebt und in Schwierigkeiten gerät, wird von den Assassinen gerettet/aufgenommen und wird dort ausgebildet und steigt im Rang auf. Nichts komplett neues also, stört mich aber kein bisschen.

 

Das gezeigte sieht gut aus und ich freu mich, dass es jetzt nach der "Origin"-Trilogie wieder ins richtige Assassinen-Tagesgeschäft zurück geht. Ich erwarte vor allem Ziele auskundschaften, beste Routen planen und das Ziel erledigen. Das ganze mit einer Geschichte etwas oberhalb von Soap-Opera angesiedelt und ich bis zufrieden. Wird dann was in Richtung Week 1-Kauf, sofern nicht noch GoW Ragnarök oder etwas anderes fesselt.

Link zu diesem Kommentar

Das Spiel erhält eine Altersbeschränkung (EDIT: scheint inzwischen doch etwas unklar zu sein), wodurch Minderjährige es offiziell nicht erwerben dürfen - zumindest dort, wo ESRB gilt:

https://www.thegamer.com/assassins-creed-mirage-ao-adults-only-rating-esrb-gambling/

 

Im ersten Moment las ich das und dachte "geil" - aber zwei Sätze später wurde klar, wieso das passiert: Lootboxen und Gambling. Und entweder hat man sich endlich dazu durchgerungen, diese Mechaniken so zu bewerten, wie es schon länger getan werden sollte, oder aber es ist in diesem Fall noch schlimmer als sonst. So oder so macht das jegliche Hoffnung, die sich vielleicht in mir versteckt haben könnte, wieder zunichte.

 

Ubisoft ist einfach wirklich absolut beschissen geworden im Vergleich zu früher. Kaum zu glauben, wie sich das entwickelt hat über die Jahre.

Link zu diesem Kommentar

Ist halt ein CGI trailer wie man es von AC gewohnt ist, kann man nicht meckern.
Sieht gut aus, das setting gefällt...der rest muss man mal auf die Gameplay trailer usw warten.

Bock habe ich aber auf alle fälle, obwohl ich hier erst wieder mit Odyssey angefangen hab und Valhalla dann wieder drankommt.
Also bin da eigentlich noch gut bedient, aber AC geht immer.

Link zu diesem Kommentar

Ich bin definitiv gehyped! Der Trailer sah sehr cool aus und Back-to-the-Roots kommt mir auch gut entgegen, auch wenn mir Origins und Odyssey auch sehr gefielen. Leichte Skepsis ist zwar vorhanden, aber das wird schon gut werden.

 

Was mich noch etwas stutzig macht, ist der abgebliche Preis von ca. 50€, was für ein CurrentGen-Titel ja ziemlich wenig ist. Im ersten Moment natürlich gut, aber könnte leider auch mit der Spielgröße zu tun haben. Das wäre sehr bitter, wenn die da nur quasi ein größeres DLC raushauen würden...

Link zu diesem Kommentar

Wie @ManiManschrieb, erstmal nur ein CGI-Trailer, aber bei der Gelegenheit fiel mir auf, dass diese hübsch anzusehenden Zwischensequenzen in den letzten AC's euch etwas gefehlt haben.

 

Außerdem habe ich gerade die Hauptstory von Odyssey beendet und bereits 70 Stunden auf der Uhr, bis zur Platin kommen da sicherlich noch einige Stündchen dazu, bei Origins waren es dann am Ende 90. Von daher freue ich mich auf ein weniger umfangreiches AC, das auch mehr Action- als Rollenspiel ist und ein Preis von 50€ zu Release ist auch nicht falsch.

Link zu diesem Kommentar
vor 52 Minuten schrieb Pazzo:

Was mich noch etwas stutzig macht, ist der abgebliche Preis von ca. 50€, was für ein CurrentGen-Titel ja ziemlich wenig ist. Im ersten Moment natürlich gut, aber könnte leider auch mit der Spielgröße zu tun haben. Das wäre sehr bitter, wenn die da nur quasi ein größeres DLC raushauen würden...

Dann sage ich dir besser nicht, dass das ursprünglich ein DLC für Valhalla werden sollte... 😂

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Pazzo:

Ich bin definitiv gehyped! Der Trailer sah sehr cool aus und Back-to-the-Roots kommt mir auch gut entgegen, auch wenn mir Origins und Odyssey auch sehr gefielen. Leichte Skepsis ist zwar vorhanden, aber das wird schon gut werden.

 

Was mich noch etwas stutzig macht, ist der abgebliche Preis von ca. 50€, was für ein CurrentGen-Titel ja ziemlich wenig ist. Im ersten Moment natürlich gut, aber könnte leider auch mit der Spielgröße zu tun haben. Das wäre sehr bitter, wenn die da nur quasi ein größeres DLC raushauen würden...

 

Das Spiel geht nur 15-20 Stunden. Man wolle nicht mehr so große Projekte mit an die 100h machen, um Fans zurückzugewinnen. 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Roxas1997:

Das Spiel erhält eine Altersbeschränkung (EDIT: scheint inzwischen doch etwas unklar zu sein), wodurch Minderjährige es offiziell nicht erwerben dürfen - zumindest dort, wo ESRB gilt:

https://www.thegamer.com/assassins-creed-mirage-ao-adults-only-rating-esrb-gambling/

 

Im ersten Moment las ich das und dachte "geil" - aber zwei Sätze später wurde klar, wieso das passiert: Lootboxen und Gambling. Und entweder hat man sich endlich dazu durchgerungen, diese Mechaniken so zu bewerten, wie es schon länger getan werden sollte, oder aber es ist in diesem Fall noch schlimmer als sonst. So oder so macht das jegliche Hoffnung, die sich vielleicht in mir versteckt haben könnte, wieder zunichte.

 

Ubisoft ist einfach wirklich absolut beschissen geworden im Vergleich zu früher. Kaum zu glauben, wie sich das entwickelt hat über die Jahre.

Da schaudert es mich.

Es klang alles ganz toll.

Dann sieht man das Rating und den Grund und könnte nur so im Strahl kotzen.

Ich hasse es. Den Spielehub kann ich irgend wie noch akzeptieren, NFT und Lootboxen nehmen mir aber jetzt schon die Lust.

Gut, ist kein Vollpreis Titel aber dennoch, fader Beigeschmack... 

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Minuten schrieb Philipp Schürmann:

 

Das Spiel geht nur 15-20 Stunden. Man wolle nicht mehr so große Projekte mit an die 100h machen, um Fans zurückzugewinnen. 

Na das finde ich überraschende Entscheidung, aber auch gut. Je kleiner die Spielwelt, umso mehr gutes Storytelling ist gegeben. Denn ich bin kein Freund von großer Spielwelt, wo nur viel Kleinkram wie Sammelbares Items wie Federn gibt, um nur seine Trophäenziel abgearbeitet haben zu wollen. Vielleicht sehen das andere Spieler es anders, denn ich bin ja kein Trophäenjäger. Aber mich stört es wenn sie etwas glitzerndes auf dem Weg geben wo keinen Mehrwert zum Spiel bietet, außer es sind versteckte Storystränge oder zeigen ein alternatives Ende, aber da müsste man sich durcharbeiten....😬

 

Und der Preis ist auch noch runter auf 50 € gegangen? Gerne können sie noch weiter den Preis reduzieren.... :D

Aber das Spiel werde ich mir vielleicht erst beim irgendeinem Sale holen, denn hab momentan leider kein Bock auf einem Assassinen-Trip zu gehen. 😕

 

 

Jedenfalls das klingt schon mal gut, wenn diese Entscheidung mit kürzeren Spielzeit und geringen Preis auch auf Project Red übertragen wird, dann haben sie mich direkt...🙃

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Blaffi:

Jedenfalls das klingt schon mal gut, wenn diese Entscheidung mit kürzeren Spielzeit und geringen Preis auch auf Project Red übertragen wird, dann haben sie mich direkt...🙃

 

Project Red soll glaub ein großer Titel werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Roxas1997:

Das Spiel erhält eine Altersbeschränkung (EDIT: scheint inzwischen doch etwas unklar zu sein), wodurch Minderjährige es offiziell nicht erwerben dürfen - zumindest dort, wo ESRB gilt:

https://www.thegamer.com/assassins-creed-mirage-ao-adults-only-rating-esrb-gambling/

 

Im ersten Moment las ich das und dachte "geil" - aber zwei Sätze später wurde klar, wieso das passiert: Lootboxen und Gambling. Und entweder hat man sich endlich dazu durchgerungen, diese Mechaniken so zu bewerten, wie es schon länger getan werden sollte, oder aber es ist in diesem Fall noch schlimmer als sonst. So oder so macht das jegliche Hoffnung, die sich vielleicht in mir versteckt haben könnte, wieder zunichte.

 

Ubisoft ist einfach wirklich absolut beschissen geworden im Vergleich zu früher. Kaum zu glauben, wie sich das entwickelt hat über die Jahre.

 

Ob es am Ende tatsächlich keine digitale Glückspielvariante via Lootbox gibt werden wir sehen, aber immerhin hat Ubisoft ihren Standpunkt des Spiels geäußert. 

Link zu diesem Kommentar

Also auf Mirage freu ich mich. Das Setting von Red und Hexe ist durchaus interessant. Was mich aber immer wieder zurück wirft ist die Open World und die Quest. Die Welt ist zu Groß und zu Uninteressant auch wenn sie immer schick ist. Die Story ist mittelmäßig und wenn sie mal interessant wird dann haut einen die belanglosen Quest und das immer gleiche Vorgehen wieder raus.

 

lieber eine kleine Open World mit toller Story wo auch jede Quest und jeder Ort interessant ist.

 

ab einen bestimmten Punkt ist es nur noch eine Qual, das merke ich gerade wieder bei Far Cry 6 und Valhalla hat das gleiche Problem. Ich lasse alles liegen und mache nur noch die Hauptquest.

Link zu diesem Kommentar

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...