Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Prodigy

Members
  • Gesamte Inhalte

    5.407
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

Reputationsaktivitäten

  1. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von joschi486 erhalten in Der Fußball Talk   
    Kann man doch so nicht gelten lassen... mit der Einstellung würde ich da niemanden hinschicken. Und alle anderen Mannschaften schicken ja auch "nur" die U23 und nicht die A-Mannschaft.
     
    Laut Prognose sahen die "Experten" das deutsche Team hinter Spanien und Brasilien auf Platz 3 (von 16). Kuntz und die Mannschaft waren optimistischer und haben von Gold geredet (Zweckoptimismus?).
     
    Klar hat die Olympiade nicht den großen Stellenwert (nur bei den Frauen), aber wenn ich da hingehe und eine Mannschaft aufstelle, dann will ich doch gewinnen?
     
    Ich bin schon etwas enttäuscht. Vor allem weil der Stellenwert aller Nationalmannschaftsturniere gleich 0 ist. WM / EM / Olympische Spiele... keinen Cent mehr wert, es regiert nur noch die Champions League.
  2. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von xButchx erhalten in Kena: Bridge of Spirits - Heiß ersehntes Action-Adventure erneut verschoben   
    Was hats bloß mit diesen Releaseterminen auf sich? Videogames, Brettspiele, Filme, Serien... spielt keine Rolle. Einem Releasetermin darf man nicht glauben. Die passen nie.
     
    Das war aber auch schon vor Covid-19 so. Man sollte das umbenennen... in "Release-Vorschlag", "Vielleicht-Release". In Zeiten in denen es schon Ankündigungen für Ankündigungen gibt, darf man sich auf nix mehr verlassen.
  3. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Starfey_ erhalten in Kena: Bridge of Spirits - Heiß ersehntes Action-Adventure erneut verschoben   
    Was hats bloß mit diesen Releaseterminen auf sich? Videogames, Brettspiele, Filme, Serien... spielt keine Rolle. Einem Releasetermin darf man nicht glauben. Die passen nie.
     
    Das war aber auch schon vor Covid-19 so. Man sollte das umbenennen... in "Release-Vorschlag", "Vielleicht-Release". In Zeiten in denen es schon Ankündigungen für Ankündigungen gibt, darf man sich auf nix mehr verlassen.
  4. Danke
    Prodigy reagierte auf Philipp Schürmann in Super Monkey Ball: Banana Mania - Die Charaktere stellen sich im neuen Trailer vor   
    Die Verantwortlichen von SEGA haben mit Super Monkey Ball: Banana Mania [Amazon - 39.99 €*] eine Sammlung der beliebten Reihe angekündigt. Die Geschicklichkeits-Plattformer Super Monkey Ball, Super Monkey Ball 2 und Super Monkey Ball Deluxe sollen so demzufolge als Paket am 05. Oktober 2021 auf unter anderem der PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen.
     
    Dort könnt ihr euch dann auf insgesamt 300 Level freuen, die es zu meistern gilt. Mit dabei - zahlreiche Charaktere aus der Serie. Darunter AiAi, MeeMee, BaBy, GonGon, DocTor  und YanYan. Und genau diese stellen sich allesamt kurz in einem Trailer vor. Diesen könnt ihr euch wie gewohnt hier anschauen:
     
     
    *Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links auf PlayStation-News.de unterstützt ihr uns ohne jegliche Mehrkosten und tragt so zum Erhalt der Seite bei. Bedenkt, dass sich alle angegebenen Preise jederzeit ändern können.
     
  5. Traurig
    Prodigy reagierte auf Philipp Schürmann in Kena: Bridge of Spirits - Heiß ersehntes Action-Adventure erneut verschoben   
    Die Verantwortlichen von Ember Lab haben mit Kena: Bridge of Spirits ein charmantes Action-Adventure angekündigt, welches unter anderem für PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen wird.
     
    Viele Spieler warten bereits sehnsüchtig auf den Titel, der vielversprechend zu werden scheint. Nach mehreren Verschiebungen sollte das Ganze folglich nun auch am 21. August 2021 erscheinen. Doch leider gaben die Entwickler nun bekannt, dass man noch einmal mehr Zeit braucht, um den letzten Feinschliff vornehmen zu können. So müssen wir uns nun noch einen Monat länger gedulden, eher Kena dann nun letztendlich am 21. September 2021 erscheinen soll. 
     

     
    Freut ihr euch schon auf das Spiel? Was sagt ihr zu dieser erneuten Verschiebung?
     
    Danke an @Monkbonkfür das Einsenden der News.
  6. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von joschi486 erhalten in Stammtisch   
    Mag sein. Ich findes nur immer furchtbar, wenn man wegen solchen Lappalien gleich nach dem Kopf / Job einer Person schreit.
     
    Eine Mitarbeiterin im Supermarkt nimmt 2 nicht eingelöste Pfandbons von 1€ und 60 Cent und löst die ein... fristlose Kündigun, 3 Gerichtsverfahren... bis sie dann wieder eingestellt werden musste und mit einer Abmahnung bedient wurde.
     
    Eine Pflegekraft, die 6 Maultaschen nicht in den Müll geworfen sondern mit nach Hause genommen hat (wurden von den Bewohnern nicht gegessen) bekam die fristlose Kündigung und bekam auch erst nach einem Krieg vor dem Arbeitsgericht Recht und eine hohe Abfindung.
     
    Sind alles "Fehler" (die eigentlich keine sein sollten) die brutal hart und unverhätnismäßig bestraft wurden und da gibts noch Dutzende Beispiele.
     
    Ich glaube, wenn ich bei mir solche Maßstäbe anlegen würde, hätte ich seit meiner Ausbildungszeit keinen Job mehr.
     
    Die Ohlen steht morgens 2-3 Stunden im Morgenfernsehen vor der Kamera, und hatte bisher keine "Skandale" zu verzeichnen. Jetzt wurde sie beurlaubt und kann drüber nachdenken, danach ist es doch wieder okay?
  7. Danke
    Prodigy reagierte auf monthy19 in Der Fußball Talk   
    Natürlich.
    Aber bei Prognosen geht man von der besten Mannschaft aus. 
    Und diese war ja nicht vor Ort.
    Wenn Vereine keine Spieler abstellen wollen, viele keine Lust haben, kannst du als Trainer machen was du willst.
     
    Und Olympia hat halt in der Welt des Fußballs keinen hohen Stellenwert.
  8. Danke
    Prodigy reagierte auf Andy (Raptor__MUC) in Das "Was habt ihr euch zuletzt gekauft" Topic !   
    Elastische Schnürsenkel zum Schrauben 
     
    Alter, ich bin so 2021  
  9. Like
    Prodigy reagierte auf Philipp Schürmann in Das "Was habt ihr euch zuletzt gekauft" Topic !   
    Retron 5 auf GetDigital für 199.99 € bestellt. Lieferung Ende August.
     
    Spielt NES, SNES, Famicom, SEGA Mega Drive, Sega Geneis, GameBoy, GameBoy Color und GameBoy Advance-Module ab sowie die Controller.
     

  10. Like
    Prodigy hat eine Reaktion von KAESEFUSSXXL erhalten in PlayStation 5 - Besitzer der Konsole aufgepasst: So erhaltet ihr sechs Monate Apple TV+ umsonst   
    Ich verliere langsam den Überblick über meine Streaming Dienste.
     
    Netflix, Prime Video, Disney+, Sky Supersport Ticket, Spotify, Maxdome via Vodafone. Jetzt noch Apple+ ?
     
    Ich habe keine Ahnung, wie das weitergehen soll... ich liebe und hasse Streaming. Vor allem am Beispiel des Sports. Bundesliga, 2. Liga, CHampions League... was für ein Dreck. Ich kann die 2. BL sehen, bei der 1. BL nur die Samstagsspiele, für Freitag / Sonntag bräuchte ich noch DAZN oder Eurosport+ oder XYZ. Formel 1 geht aber mit dem Supersport Ticket.
     
    Bei Prime Video und Disney+ gibts leider noch viele Zusatzkosten (die ich meide), hätte gerne auch noch die Audiobooks im Abo von Audible, aber da gibts keine echte Flat, sondern nur 1 Buch pro Monat und ein paar Rabatte...
     
    Man muss das wirklich ernsthaft studieren. Oder man muss jeden Monat vergleichen, ob sich das lohnt und ständig kündigen, neu abschließen... Luxusproblem würde ich sagen. Mit der Zeit aber unübersichtlich und teuer.
     
    Apple+ nein danke.
  11. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von RaviRashud erhalten in Der Gaming-Sammelthread - Der Stammtisch für unser liebstes Hobby   
    Hab einen Geschäftskollegen, der hat sich dafür einen fetten Gaming PC und einiges an Zubehör gekauft. Knappe 5k €. Dabei hat das HOTAS ca. 500€ gekostet und PC / Monitor den Rest.
     
    Als der heute die ersten Videos zu Xbox Series S / X gesehen hat... ist er ruhig geworden.
     
    Sicherlich sieht das bei ihm besser aus mit seiner RTX3070, seinem i9 mit 16 Kernen, den fetten SSDs und 128GB RAM... gemoddetem Gehäuse, Wasserkühlung und und und... aber er musste zugeben, dass der Unterschied zur Series X mit 500€ den Aufpreis einfach nicht wert ist.
     
    Das sehe ich auch so. Darum bleibe ich dabei... keinen Gaming PC mehr für mich. Besorge mir eine Series X und den Flightsim... sobald das möglich ist. Ein kleines, günstiges HOTAS mit Pedalen für max. 200€ dazu und das wars.
  12. Like
    Prodigy hat eine Reaktion von Nightcrow erhalten in Der Gaming-Sammelthread - Der Stammtisch für unser liebstes Hobby   
    Hab einen Geschäftskollegen, der hat sich dafür einen fetten Gaming PC und einiges an Zubehör gekauft. Knappe 5k €. Dabei hat das HOTAS ca. 500€ gekostet und PC / Monitor den Rest.
     
    Als der heute die ersten Videos zu Xbox Series S / X gesehen hat... ist er ruhig geworden.
     
    Sicherlich sieht das bei ihm besser aus mit seiner RTX3070, seinem i9 mit 16 Kernen, den fetten SSDs und 128GB RAM... gemoddetem Gehäuse, Wasserkühlung und und und... aber er musste zugeben, dass der Unterschied zur Series X mit 500€ den Aufpreis einfach nicht wert ist.
     
    Das sehe ich auch so. Darum bleibe ich dabei... keinen Gaming PC mehr für mich. Besorge mir eine Series X und den Flightsim... sobald das möglich ist. Ein kleines, günstiges HOTAS mit Pedalen für max. 200€ dazu und das wars.
  13. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Roxas1997 erhalten in Der Gaming-Sammelthread - Der Stammtisch für unser liebstes Hobby   
    Hab einen Geschäftskollegen, der hat sich dafür einen fetten Gaming PC und einiges an Zubehör gekauft. Knappe 5k €. Dabei hat das HOTAS ca. 500€ gekostet und PC / Monitor den Rest.
     
    Als der heute die ersten Videos zu Xbox Series S / X gesehen hat... ist er ruhig geworden.
     
    Sicherlich sieht das bei ihm besser aus mit seiner RTX3070, seinem i9 mit 16 Kernen, den fetten SSDs und 128GB RAM... gemoddetem Gehäuse, Wasserkühlung und und und... aber er musste zugeben, dass der Unterschied zur Series X mit 500€ den Aufpreis einfach nicht wert ist.
     
    Das sehe ich auch so. Darum bleibe ich dabei... keinen Gaming PC mehr für mich. Besorge mir eine Series X und den Flightsim... sobald das möglich ist. Ein kleines, günstiges HOTAS mit Pedalen für max. 200€ dazu und das wars.
  14. Like
    Prodigy reagierte auf Roxas1997 in Der Gaming-Sammelthread - Der Stammtisch für unser liebstes Hobby   
    Flight Simulator auf den Xbox Series-Konsolen sieht schon lecker aus: 
     
    VRR muss spätestens zu Horizon für die PS5 verfügbar werden. Geiles Feature. Damit kann man viel machen.
  15. Like
    Prodigy hat eine Reaktion von Tekks23 erhalten in Dark Souls Remastered Frage   
    Ich würde sogar behaupten, dass Dark Souls 3 der "leichteste" Teil unten den Souls Spielen ist (Hauptspiel). Nicht so hakelig und empfindlich wie die vorherigen Teile, einfach etwas komfortabler zu spielen... nicht so "unangenehm". In DS 3 war ich am Ende ziemlich "überlevelt" und das merkt man dann schon.
     
    Nichts desto Trotz ist Teil 1 immer noch mein Favorit unter den drei DS Teilen. Auf jeden Fall dran bleiben.
     
    P.S.: Was die DLCs angeht ist das nochmal ein ganz anderes Blatt... die DS3 DLCs sind bockschwer (The Ringed City).
  16. Like
    Prodigy hat eine Reaktion von Swami erhalten in Der Fußball Talk   
    Unsere Nationalmannschaften machen derzeit echt keinen Spass. Zuletzt das gurkige EM Turnier, nun die U23 bei der Olympiade.
     
    Wo sind die Zeiten, in denen man gegen einen Fußballzwerg wie Saudi Arabien (Weltrnagliste 65) mit 8:0 gewonnen und müde gelächelt hat? Heute würgt man sich da ein 3:2 raus und jubelt... oder jetzt im Moment: Erste Halbzeit gegen die Elfenbeinküste (Weltrangliste 59) mit 0:0. Hat sich verändert, die Welt des Fußballs.
     
    Wäre da nicht der EM Titel der U21... man würde den Glauben ans Nationalteam verlieren!?
     
    P.S.: Deutschlands Herren sind auf Platz 12 in der FIFA Rangliste. Hinter Mexiko, Dänemark und Uruguay. Früher habe ich immer beklagt, wie dämlich die Liste berechnet wird, heute scheint das Ergebnis zu stimmen. Mehr als Platz 12 sind wir momentan nicht wert.
  17. Like
    Prodigy reagierte auf Tekks23 in Dark Souls Remastered Frage   
    Ich hab vor kurzem dark souls 3 durchgespielt und es kam mir nicht leicht aber auch nicht sehr schwer vor. Und heute hab ich mit dem einser teil begonnen und was soll ich sagen, alter das ist richtig schwer. Kann es sein das der teil um so viel schwerer ist wie der dritte oder stell ich mich nur blöd? Hab grad echt probleme das ich den weg zum ziegendämon schaffe, da kommen die hüllen aus den häusern und vorne sind noch zwei hunde. 
    Jetzt würd mich eure meinungen intressieren, ob es wirklich soviel schwerer ist?
  18. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Roxas1997 erhalten in Dreams - "Ancient Dangers: A Bat’s Tale" zeigt sich im Teaser-Trailer   
    Schon krass, was man als kreativer Mensch damit anstellen kann. Muss mal wieder reinschauen, da hat sich was getan. Für mich ist allerdings der Editor nix. Keine Geduld mich da einzuarbeiten... leider.
  19. Danke
    Prodigy reagierte auf Calvin Rimpel in [Test] NEO: The World Ends With You   
    Stattliche 14 Jahre ist nun her, dass ein kleiner Titel aus der kreativen Feder der Kingdom Hearts Schöpfer auf dem Nintendo DS das Licht der Welt erblickte. Nun erscheint mit NEO: The Worlds Ends With You überraschenderweise das Sequel auf der PS4. Kann es an den Charme des alten Kulthits anknüpfen oder geht es doch im Revival- und Nostalgieeinerlei unter?
     

     
    NEO eröffnet mit unserem Protagonisten „Rin“, von seinem Freund liebevoll „Rinbro“ genannt und es wird sofort klar: Wir befinden uns in der Welt von The World Ends With You. Wörter wie „Bro“ und „Dude“ fliegen einem nur so um die Ohren, als gäbe es sie im Dutzend billiger und der außergewöhnliche Kleidungsstil der beiden Figuren erinnert absolut an das Original. Von großen Baggys und Kapuzenjacken über tief ausgeschnittene V-Necks, die mit einem Scarf kombiniert werden bis hin zu abgedrehten modischen Accessoires – willkommen im modernen Shibuya oder zumindest der abgefahrenen Videospielversion.
     
    Sonderlich lang können wir die Eindrücke allerdings nicht genießen, denn schon bald legt sich ein gewaltiger roter Schleier über die sonst so flimmernde Lichtmetropole und wie aus dem nichts kämpfen unbekannte Personen mit garstigen Monstern, die ihnen scheinbar den Gar ausmachen möchten. Rin und Fret nehmen daraufhin verständlicherweise ihre Beine in die Hand. In klassischer Anime-Manier wird Fret allerdings von einem LKW geplättet und alles scheint verloren, bevor Rin realisiert, dass es sich um eine Vision handelt und er dem traurigen Schicksal von der Klinge springen kann.
     
    Gesagt, getan doch mit aufatmen ist nicht, denn die beiden Freunde sind nun beide scheinbar Teil des sogenannten „Reaper-Games“ und müssen fortan gegen die verschiedensten Ungeheuer bestehen, um nicht ausgelöscht zu werden. Doch warum sind unsere beiden Charaktere Teil des Spiels? Sind sie wirklich gestorben? Und was hat es eigentlich mit dem ominösen Veranstalter auf sich? Es entbrennt ein Ränkespiel zwischen den verschiedenen teilnehmenden Fraktionen des „Reaper-Games“, allesamt verpackt in ein zwar unkonventionelles, aber absolut erfrischendes 2000er Sujet. Auch wenn die übergreifende Geschichte sicherlich nicht die Stärke von NEO ist, sind es die individuellen Figurenzeichnungen allemal. Insbesondere die quirligen Charaktere stechen umso stärker hervor und stehen ihrem Vorgänger in nichts nach.
     

     
    Apropos Vorgänger. Auch spielerisch muss sich das Sequel in keiner Weise hinter dem ersten Ableger verstecken. Allerdings wurde die Spielweise deutlich modernisiert. Während der erste Teil der Serie primär per Touchscreen gesteuert wurde, wartet Square Enix nun mit einigen Neuerungen auf.
     
    Erneut rennt ihr durch eine mehr oder mindere offene Welt, um jedoch in Kämpfe verwickelt zu werden, müsst ihr zunächst per Knopfdruck das sogenannte „Noise“ hervorheben. In diesem phasenverschobenen Tokio verweist ein wabernder roter Nebel nicht nur auf die nächste monströse Keilerei, sondern auch Gedanken und Gefühle der umherlaufenden Stadtbewohner verflüchtigen sich an die Oberfläche.
     
    Hierdurch werden, nicht unähnlich älteren Rollenspielen, NPC-Konversationen positiv genutzt, um der Welt einerseits Glaubwürdigkeit zu verleihen, selbst wenn die Gedankenblase manchmal nur davon handelt, welches Stück Kuchen der Banker auf dem Weg nach Hause einkaufen möchte. Anderseits erhaltet ihr ebenso Hinweise, die euch beispielsweise einen vorher versperrten Durchgang öffnen. Mehr noch, in sogenannten mentalen Invasionen könnt ihr sogar in die wirren, negativen Gefühle des Gegenübers eintauchen und mithilfe von Muskelschmalz ein wenig für Ordnung sorgen.
     

     
    Lauft ihr allerdings in eine der Roten Nebelschwaden, steht ein Kampf bevor. Dieser startet jedoch nicht sofort. Ihr könnt stattdessen mehrere „Noise“ sammeln, um eine sogenannte Kampfserie zu startet, in welcher nicht nur stärkere Gegner, sondern zugleich multiple Kämpfe hintereinander ausgetragen werden. Dies dient jedoch nicht nur dazu, um die persönliche Herausforderung zu erhöhen, sondern ist mit dem gesamten Belohnungssystem des Spiels – „Pins“ – eng verzahnt.
     
    In der Welt von NEO dreht sich alles um diese unscheinbaren, runden Plastikknöpfe, die sich viele von uns früher an den Rucksack steckten. Ein Pin repräsentiert nämlich eine einzigartige vollkommen unterschiedliche Angriffsfertigkeit. Jedem Charakter können diese Pins völlig frei zugewiesen werden, um somit seine Kampfweise auf drastische Art und Weise zu verändern. Schraubt ihr dementsprechend an der Schwierigkeit rum, erwarten euch oftmals neue Pins.
     
    Das eigentliche Action-Kampfsystem ist demgegenüber verhältnismäßig simpel und verdankt die Langlebigkeit einzig und allein der Vielfalt an Fähigkeiten. Wie bereits erwähnt, werden Pins den jeweiligen Charakteren zugewiesen und erfordern unterschiedliche Spielweisen. So könnt ihr unter anderem einen Feuersturm entfachen, der das kontinuierliche Drücken der Schultertaste erfordert, während das Abfeuern von Blitzkugeln etwa ein rapide wiederholendes Drücken verlangt. Jeder Angriff verfügt des Weiteren über eine gewisse Menge an Energie. Einmal aufgebraucht, müsst ihr eine kurze Verschnaufpause einlegen oder zu einem anderen Charakter wechseln.
     

     
    Dies gestaltet sich glücklicherweise denkbar einfach, denn ein kurzer Knopfdruck aktiviert die der Figur jeweilige zugeordnete Fähigkeit und die Kamera schwenkt in Windeseile herüber. Unglücklicherweise führt dies in Kämpfen gegen größere Monster oder andere Teilnehmer des „Reaper-Games“, die ebenfalls Fähigkeiten-Pins einsetzen, häufig zu einer Desorientierung und einem Treffer, dem ihr sonst wahrscheinlich ausgewichen wärt. Glücklicherweise besitzt ihr eine Team-Lebenspunkteleiste und diese lässt sich z.B. unter Zuhilfenahme von Heil-Pins wiederherstellen. Dreht ihr im Kampf buchstäblich auf, wird das Feature schließlich als „Aufdrehen“ beschrieben, indem ihr eure Gegner mit einem Hagelsturm aus Angriffen in Grund und Boden rammt, gibt es einen kurzen Boost für eure Truppe, was insbesondere bei den zahlreichen Bosskämpfen äußerst hilfreich ist.
     
    Sind die Gegner hinüber, erhaltet ihr traditionell Erfahrung. Diese wird zum einen den eigentlichen Pins zuteil, da sie im Level aufsteigen, stärker werden und manchmal sogar vollkommen neue Pins freischalten können. Zum anderen klettert auch das Charakterlevel, allerdings erhöhen sich hierdurch nur die Lebenspunkte, während andere Werte wie Verteidigung oder Angriff in lokalen Restaurants gesteigert wird, sofern ihr euch nicht bereits kurz zuvor den Bauch vollgeschlagen habt und der Sättigungswert erreicht wurde.
     
    Die Entscheidung einen Großteil des Kampfgeschehens an diese Pins zu binden, ist zugleich die größte Stärke als auch Schwäche des Titels. Wie bereits angesprochen, lässt das eigentliche Kampfgeschehen ein wenig Tiefgang vermissen, doch die Unmenge an Fähigkeiten, die in den 333 Pins zu finden sind, machen dies größtenteils wett. Selbstverständlich seid ihr nicht gezwungen, nach jedem Kampf die Pins zu wechseln, doch jeder neue Pin förderte meinen Entdeckerreiz etwas Neues auszuprobieren, was sich durch die verschiedenen elementaren Attribute, die den Angriffen zugeordnet und bei unterschiedlichen Feinden mehr oder weniger effektiv sind, nur noch verstärkte.
     
    Die Kombination aus 333 freischaltbaren Pins, 277 Kleidungsstücken, 95 Gerichten sowie 51 Musikstücken drillen das „Gotta catch ’em all“-Gefühl unvermittelt stark in das Vorderstübchen. Gepaart mit dem sozialen Netzwerk, in dem die Erledigung kleiner Nebenaufgaben permanente Boni wie etwa das automatische Umwandeln von Geld-Pins in Währung verspricht, spornten mich an, auch den noch so verstecktesten NPC zu entdecken, um mein Freundesnetzwerk zu erweitern.
     

     
    Hinsichtlich der Präsentation schlägt NEO, so klingt es ja bereits im ersten Paragrafen an, einen sehr besonderen, einzigartigen und eigenwilligen Weg ein. Ähnlich wie sein Vorgänger bettet es sich abgrundtief in die Jugend- und Streetkultur der 2000er ein und weicht visuell nur an wenigen Stellen vom ersten Teil ab, was teilweise bereits anachronistische Züge annimmt, wenn Rin sein Smartphone rausholt uns hingegen ein Bild einer Ära vorgehalten wird, die bereits seit 15 Jahren vergangen ist. Graffiti, Baggies, Goth’s mit knallroten Lippen, aber dafür mit Katzenkostüm – alles wirkt wie ein Mischmasch aus modern und alt, das irgendwie nicht so recht zusammenpassen möchte.
     
    Dies muss nicht zwangsläufig als inhärente Kritik aufgefasst werden und ist stark davon abhängig, inwiefern persönliche Nostalgie von einer im Spiel selbstverständlich stark überzeichneten Jugendkultur beeinflusst wird. Denn der eigentliche Stil, seien es etwa die wunderschönen Comic-Panels und Charakterzeichnungen, die sich mit einer dicken äußeren schwarzen Kontur vom Rest des Cellshadings abheben, die absurden Monsterdesigns oder die eindrucksvollen Animationen der verschiedenen Pins, alles in allem ist an NEO grafisch nicht viel auszusetzen.
     
    Auch der Soundtrack erinnert an die Zeit von Skateboards und fragwürdigen Fashion Statements zurück. Nu Metal, Rap, Hardrock und alles abgerundet mit einer Prise Elektronik, „krasser“ könnte es nicht sein. Und auch hier trifft alt auf neu und will manchmal genauso wenig passen, wie die abgewrackte Hose, die sich in jüngeren Jahren einst problemlos zuknöpfen ließ und nun der etwas größeren Hüfte weichen muss.  
     

     
    Fazit:
    Wenn ich NEO: The World Ends With You in einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es wahrscheinlich: seltsam. In dieser Hinsicht steht es dem DS-Titel allerdings in nichts nach, denn auch er stach je nach persönlichem Spielempfinden entweder positiv oder negativ aus der Fülle an DS-JRPGS heraus.
     
    Aber gerade aufgrund dieser Seltsamkeit habe ich meine Zeit in NEO bis auf das Äußerste genossen. Eine solch enorme Experimentierfreude, ausgehend von der Fülle an Pins, habe ich seit langem in keinem JRPG mehr verspürt. Dennoch ist es gerade das für ein JRPG ungewöhnliche Setting, was eine Unversalkaufempfehlung unmöglich macht. Eingefleischte Fantasyfans werden mit NEO nämlich wahrscheinlich nicht allzu warm werden.
     
    Wer allerdings das „etwas Andere“ in einem JRPG sucht, ohne zeitgleich von komplexen Gameplaysystemen erschlagen zu werden, wird mit NEO: The World Ends With You wahrscheinlich genauso viel Spaß haben wie ich.
  20. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Philipp Schürmann erhalten in Dreams - "Ancient Dangers: A Bat’s Tale" zeigt sich im Teaser-Trailer   
    Schon krass, was man als kreativer Mensch damit anstellen kann. Muss mal wieder reinschauen, da hat sich was getan. Für mich ist allerdings der Editor nix. Keine Geduld mich da einzuarbeiten... leider.
  21. Like
    Prodigy reagierte auf Sienanntenihn Mücke in Microsoft Flight Simulator - Sammelthread   
    Also das Update zum Release war suboptimal, aber gut auf die halbe Stunde kam es dann auch nicht mehr an.
     
    Das Spiel selbst ist schon eine Wucht! In die Bedienung kann man sich denke gut reinfummeln. Das umswitchen in den Cursormodus ist halt ne clevere Geschichte. Die Bedienung ist dennoch etwas fummelig, speziell im Cockpit. Aber da müsste man eigentlich auch die einzelnen Flugzeugtypen "kennenlernen" um sie blind bedienen zu können.
     
    Ein paar Sachen beschäftigen mich noch akut: kann man eine Karte zur freien Orientierung einblenden während des Flugs in der Außenansicht? Oder muss man den Weg gehen, den Flug vorher fix zu planen?
     
    Lässt sich das HUD für die Außenansicht individualisieren? Hätte gerne noch einen künstlichen Horizont?
     
    Und kann man die Kamera in der Außenansicht ändern? Also die Kameraposition? Im Inneren lässt sie sich ja frei bewegen.
     
    Ich finde den Analogstick etwas zu empfindlich, aber wahrscheinlich ist das auch nur eine Gewöhnungssache und die Übersetzung Stick zu Flugsteuerung also den Rudern ist halt 1:1 da geht das wohl nicht anders.
     
    Meinen ersten WTF-Moment hatte ich übrigens als ich unter "Wetter" die Tageszeit live geändert habe 😲
  22. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Pulverblitz erhalten in Der Fußball Talk   
    Unsere Nationalmannschaften machen derzeit echt keinen Spass. Zuletzt das gurkige EM Turnier, nun die U23 bei der Olympiade.
     
    Wo sind die Zeiten, in denen man gegen einen Fußballzwerg wie Saudi Arabien (Weltrnagliste 65) mit 8:0 gewonnen und müde gelächelt hat? Heute würgt man sich da ein 3:2 raus und jubelt... oder jetzt im Moment: Erste Halbzeit gegen die Elfenbeinküste (Weltrangliste 59) mit 0:0. Hat sich verändert, die Welt des Fußballs.
     
    Wäre da nicht der EM Titel der U21... man würde den Glauben ans Nationalteam verlieren!?
     
    P.S.: Deutschlands Herren sind auf Platz 12 in der FIFA Rangliste. Hinter Mexiko, Dänemark und Uruguay. Früher habe ich immer beklagt, wie dämlich die Liste berechnet wird, heute scheint das Ergebnis zu stimmen. Mehr als Platz 12 sind wir momentan nicht wert.
  23. Danke
    Prodigy reagierte auf Philipp Schürmann in Hitman III - Season of Lust gestartet und Roadmap veröffentlicht   
    Am 20. Januar 2021 war es soweit und die verantwortlichen Entwickler und Publisher von IO Interactive haben mit Hitman III [Amazon - 54.99 €*] einen weiteren Ableger der Stealth-Action-Reihe auf der PlayStation 5 und PlayStation 4 veröffentlicht.
     
    Und diesbezüglich startete am gestrigen 27. Juli 2021 nun der vierte Akt mit den Namen "Season of Lust". Und was euch  dort alles erwartet, verrät euch die neue Roadmap. Diese sieht wie folgt aus:
     
    ab 27.07. / Neue Waffen, Items, Anzüge ab 27.07. / Complete "Untouchable"-Challenge to Unlock - ICA 19 Goldballer 27.07. - 08.08. / Play for Free - Marrakesh 30.07. - 09.08. / Elusive Taget - The Heartbreaker ab 05.08. / Dartmoor Garden Show 12.08. / Featured Contracts - ShackNews 12.08. - 22.08. / A House built on Sand 20.08. - 30.08. / Elusive Target - The Entertainer 26.08. / Featured Contracts - Hitman Community  
    Ein Trailer gewährt euch diesbezüglich auch einen Einblick. Diesen könnt ihr euch wie gewohnt nun hier anschauen:
     
     
    *Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links auf PlayStation-News.de unterstützt ihr uns ohne jegliche Mehrkosten und tragt so zum Erhalt der Seite bei. Bedenkt, dass sich alle angegebenen Preise jederzeit ändern können.
     
  24. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Lunte der Echte erhalten in PlayStation Plus - Die monatlichen Spiele für den August stehen fest: Es gibt Tennis, Zombies und Dämonen   
    Hab schon lange kein Tennis mehr auf einer Konsole gespielt, weil einfach alle schlecht sind. Im PS+ kann ich das ja mal anspielen und mir selber ein Bild machen. Allerdings dürfte das die PS4 Version sein... schade.
     
    Den Rest nehme ich mal mit.
     
    Zumindest hatte ich noch keinen der 3 Titel, das ist schonmal gut...
  25. Danke
    Prodigy hat eine Reaktion von Bottlethrower erhalten in Dead Space - Keine Mikrotransaktionen im Remake + Entwickler strebt nahtlose Erfahrung ohne Ladezeiten an   
    Das hört sich alles zu gut an, um wahr zu sein. Auf jeden Fall sehr ambitioniert. Keine Ladezeiten, nur Current Gen Konsolen, keine Microtransactions, Remake Grafik & Sound.
     
    Hat sich plötzlich ganz weit nach oben geboxt auf der Wunschliste auch wenn noch kein Releasedatum im Raum steht. Sollen sich bloß Zeit lassen und abliefern.
×
×
  • Neu erstellen...