Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Meet your Maker - First-Person Bauen-und-Plündern-Spiel von Behaviour Interactive angekündigt


Empfohlene Beiträge

bb6ajmv.jpg

Mit Meet your Maker haben die Entwickler und Publisher von Behaviour Interactive ein First-Person Bauen-und-Plündern-Spiel angekündigt, welches 2023 auf unter anderem der PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen soll.

 

Doch was genau ist bitte ein First-Person Bauen-und-Plündern-Spiel? Dies erklärt uns Justin Fragapane, der Lead Content Strategist von Behaviour Interactive in einem PlayStation Blog-Eintrag. Und dort heißt es:

 

Zitat

 

Direkt auf den Fersen der Weltpremiere der Ankündigung von Meet Your Maker tauchen wir heute mit euch noch tiefer in die brutale Welt des Spiels ein.

 

Lasst uns mit einer kurzen Zusammenfassung des Spiels selbst starten, das 2023 für PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen wird.

 

Meet Your Maker ist ein neues First-Person Bauen-und-Plündern-Spiel, das in einer dunklen postapokalyptischen Zukunft spielt. Das Spiel dreht sich um die Erschaffung und Infiltration von einzelnen Leveln,  die Outposts heißen, während ihr versucht, die wertvollste verbleibende Ressource der Welt zu beschützen oder anzugreifen.

 

Beim Bauen geht es um strategisches, block-basiertes Design, in dem Spieler aus einer sehr personalisierbaren Werkzeugkiste von Fallen und Wachen auswählen können, um tödliche Labyrinthe aus den Outposts zu machen. Beim Plündern müsst ihr euch dann für ein methodisches, blitzschnelles Kämpfen einstellen, wenn ihr versucht, die Kreationen der anderen Spieler zu überwinden.

 

Die Erfahrung ist vor allem von den Details geprägt, die ihr selbst erstellt habt. Deswegen wird jedes Spiel von euch für euch gemacht.

 

Während die einzigartige Spielweise in Meet Your Maker auf den ersten Blick in den Fokus rückt, gibt es wie in Behaviours bekanntem Multiplayer-Horror-Hit Dead by Daylight eine Menge Mythologie zu entdecken.

 

Willkommen beim Chimera-Project

 

52257186961_4f63523c15_h.jpg

Ihr kommuniziert mit der Chimäre über eine einzigartige telepathische Verbindung.

 

“Die Menschheit steht auf der Kippe zur Auslöschung, seit eine genetische Krankheit vor hunderten Jahren um den Erdball schwappte.“, erklärt Joe Dermo, der Lead Narrative Designer von Meet Your Maker. „Verzweifelte Nationen führen Kriege über Ressourcen, Rebellionen starten und Gesellschaften brechen zusammen. Aber natürlich hat sich die Menschheit insgesamt nicht einfach ergeben.

 

Es gab eine Zeit, in der verschiedene Genies über die Welt verteilt Schutzräume vorgeschlagen hatten – fortschrittliche Forschungslabore auf der ganzen Welt, die unabhängig voneinander und kooperativ an Maßnahmen zur Rettung der Welt arbeiten könnten. Eine solcher Initiativen war das Chimärenprojekt, in dem Hybrid-Menschen geschaffen werden sollten, indem das destillierte unbeschädigte genetische Material von denjenigen gefiltert würde, die gegen die Krankheit immun schienen.

 

Nach hunderten von Jahren läuft das Projekt immer noch, um das Ziel zu erreichen, aber die Entwicklung der Chimäre hat sich auf unerwartete Weise verändert …“

 

Schützt euer Eigentum – klaut, was ihr könnt!

 

52256223062_5195a08ef1_h.jpg

Eine Erntemaschine lädt genetisches Material für den Transport zurück in die Schutzräume in die Poststation.

 

Im Spiel nehmt ihr die Rolle eines Wächters ein, eines Klons, dessen Aufgabe es ist, die verbliebenen, nicht korrumpierten genetischen Materialien zu sammeln, indem er sie verteidigt oder stiehlt. Ihr seid die letzte Hoffnung für die Fertigstellung des Chimärenprojekts – aber das ist nicht einfach.

 

„Einwandfreies genetisches Material ist immer seltener, weil die Krankheit die ganz Welt befallen hat, aber es ist auch die einzige Sache, die das Chimärenprojekt vorantreiben kann, um hoffentlich eine Heilung zu finden.“ So erklärt Joe eure Situation: “Weil der Nachschub stetig schwindet, kämpfen nun verschiedene Schutzräume unter der Leitung von Chimera um das Material.“

 

Der Kampf findet in den Outposts statt, die ihr selbst gebaut habt, um genetisches Material zu extrahieren. Im Herzen jedes Outposts liegt ein Auszugswürfel, der Kanister mit der wertvollen Ressource füllt.

 

Wer baut, muss seine fiesesten Instinkte nutzen, um vielfältige Fallen und monströse Wachen zu erschaffen, die Eindringlinge locken, betrügen und dann auseinanderreißen. Müsst ihr anders herum plündern, braucht ihr schnelle Reflexe, gute Instinkte und Überlebenstriebe, um nicht nur euren Weg bis zum Auszugswürfel zu erkämpfen, sondern dann auch den Kanister zu stehlen und damit zu entkommen.

 

„Die Seltenheit von genetischen Materialien ist der Antrieb für beide Seiten in Meet Your Maker.“, erzählt der Creative Director des Spiels Ash Pannel. „Die Bausteine des Lebens als zentrales Konzept der Geschichte zu wählen, macht die Motivation so gut. Wir konnten dadurch Motive im Spiel aufgreifen, die in einem moralischen Zwischenbereich liegen und sich mit der Frage beschäftigen „Was bedeutet Menschheit? Die physischen Baussteine, aus denen wir bestehen – oder etwas anderes?“

 

In guter Gesellschaft

 

52257676965_61b8147f1d_h.jpg

Sprecht mit einem der fünf Berater des Schutzraums, euren einzigen Verbündeten in einer gnadenlosen Welt.

 

Zwischen den Bau- oder Plünder-Sitzungen kehrt ihr zurück in euren Schutzraum, der als Basis für eure Operationen dient. Zusätzlich zur Chimäre gibt es im Sanctuary fünf Berater: Klone, die die Station betreiben.

 

Ihr erzielt Fortschritte, wenn ihr ihnen und den Chimären genetische Materialien liefert, durch die ihr dann auch neue Fallen, Schutzmöglichkeiten, Anzüge, Waffen, Vorteile und sogar Informationen über die Geschichte freischaltet, für diejenigen von euch, die die Schichten dieser sterbenden Welt abkratzen wollen.

 

„Mit den Beratern zu sprechen ist eine gute Möglichkeit, mehr über die Geschichte der Welt zu erfahren.“, erzählt Joe. „Manchmal erwähnen sie etwas über die Geschichte und deuten auf spätere Geschichten für sie hin. Und für diejenigen, die tief in die Mythologie von Meet Your Maker eintauchen wollen, enthält unser stetig wachsender Codex eine Geschichte für alle Gegenstände und Charaktere im Spiel.“

 

Durch neue Inhalte und eine ständig wachsende Werkzeugkiste wird dieses Spiel über die Zeit immer größer und Fans können sich sicher sein, dass auch die Mythologie parallel dazu wächst.

 

„Obwohl vieles noch in der Planungsphase ist, freuen wir uns auf Möglichkeiten, wie Spieler aktiv nach der Geschichte suchen und neue – manchmal schockierende – Informationen über die Welt und die Charaktere, mit denen sie interagieren, sammeln.“

 

Meet Your Maker erscheint 2023 für PS4 und PS5.

 

 

Ein Trailer gewährt euch dazu nun auch noch einen Einblick. Diesen gibt es wie gewohnt abschließend hier zu sehen:

 

 

Was sagt ihr dazu? Wäre das etwas für euch?

Meet your Maker
Behaviour Interactive
Behaviour Interactive
Link zu diesem Kommentar

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...