Zum Inhalt springen
PlayStation-News auf allen Kanälen - Folge uns!

Commander2563

Members
  • Gesamte Inhalte

    505
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Commander2563 hat zuletzt am 2. April gewonnen

Commander2563 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Location
    NRW, Hamm

Contact Methods

  • PSN-ID
    Commander2563

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Commander2563's Achievements

  1. Eigentlich bin ich kein Fan von Streaming, den Weg den Netflix für alle geebnet hat finde ich schrecklich. Trotzdem benutze ich Streaminganbieter. Ich bin jetzt niemand der viele Abos gleichzeitig laufen hat, nur nach Bedarf mal Disney und Amazon Prime alle paar Monate im Wechsel mal. Halt immer wenn sich mal was angesammelt hat. Aber gerade die beiden negativ Aspekte von dir, haben aber auch positive Seiten. Auch wenn das jetzt nur meine Sehgewohnheiten betrifft. Letzte Woche hab ich jeden Wochentag von Snowfall Staffel 4 (Disney+) zwei Folgen pro Tag geschaut (10 insgesamt) und diese Woche Montag - Donnerstag jeweils drei bzw. zwei von Staffel 5 (10 insgesamt). Das ist zwar nicht direkt durchbingen aber das Tempo ist schon etwas höher. Disney + läuft Sonntag aus und dann wechsel ich zu Amazon Prime und weiter gehts mit The Boys und anderen Serien/Filmen. Ich werde ein ähnliches Tempo weiterfahren auf Amazon Prime. Der Nachteil beim Bingen ist aber das man soviel wegschaut, das nicht wirklich was hängen bleibt. Nicht jede Serie ist gleich Weltklasse und polarisiert noch Wochen später. Wenn jede Woche nur eine Folge kommt, hat die sieben Tage Zeit erstmal sacken zu können. Ich hatte Spass bei Snowfall Staffel 4 aber jetzt bei Staffel 5 verblasst schon die Erinnerung an Staffel 4. Als ich vor Monaten mal D+ hatte hab ich auch einige Marvelserien durchgeschaut, ich hatte Spass und fand einige sogar echt gut, bei Details zu Falcon & Wintersoldier kann ich schon keine mehr nennen. Vor kurzem auch erst Ms Marvel, aber hauptsächlich ist die lässige Hochzeits- Tanzeinlage hängen geblieben. Jetzt zur Werbung: Ich hasse Werbung im eigentlichen Sinne und so wie Disney + es macht finde ich es nicht wirklich gut gelöst, zumindest bei Filmen. Vor einer Serie 2-3 kurze Spots finde ich in Ordung, sofern es Eigenwerbung ist und nicht für Kaffee oder so. Snowfall Staffel 1-3 lief über die Jahre verteilt immer auf FOX und wurde über Sky ausgestrahlt. Da läuft ja auch Werbung, nicht alles Eigenwerbung sondern gemischt mit "Kaffee" Werbung. Dann kauft Disney unter anderem FOX auf und verleibt sich deren Programm und es verschwindet in der Bedeutungslosigkeit. Ich hab nur durch puren Zufall gesehen das es noch zwei weitere Staffel von Snowfall auf Disney + gab. Disney macht ja nur mit den großen Namen wirklich Werbung wie StarWars und Marvel. Klar hier und da auch mit was anderen aber Hauptsächlich damit. Viele Sachen verschwinden einfach in der Bedeutungslosigkeit der großen Masse. Es sei denn natürlich man schaut jede Woche xy Youtuber oder so die alle Neuerscheinungen vorstellen. Gibt zwar auch diesen Reiter für Neuerscheinungen bei D+, aber der ist auch eher Suboptimal. Theoretisch ja, praktisch eher nein. Netflix produziert Unmengen an überteuerten Schrott für den man sich eigentlich schämen sollte. Trotzdem haben die Filme mega starke Abrufzahlen (ok Netflix sein System ist fragwürdig) und die Leute bleiben trotz der hohen Preise für viel Mist. DAZN lässt die Preise explodieren und trotzdem bleiben viel dabei, ich ja auch. Zahle jetzt mit Sky 20 Euro im Monat für Dazn. Entweder viel zahlen oder kein Fußball mehr schauen. Ich tausche da Not gegen Elend. Winter WM in Katar Das Geheule ist groß, Schurkenstaat, schlechte Arbeitsbedingungen etc. Boykotiert es jemand ? Nein Werden es die meisten kucken wenn Deutschland spielt ? Ja werden sie. Dann gibts wieder TV Quoten von über 10 Mio Zuschauer und das Geheule war wieder umsonst
  2. Sind ja nur ein oder zwei Gewaltspitzen und oben ohne sieht man ihn auch nur ein paar mal. Dafür hätte er sich nicht komplett Tätowieren müssen.
  3. Samstagabend im Kino Bullet Train angeschaut. Brad Pitt testet in Japan das 9 Euro Ticket, in einem Mord im Orientexpress für Erwachsene. 8/10 Guter Cast, skurrile Charaktere, tolle Cameoauftritte, sehr lustig, gute Aktion und vor allem gut sichtbare handgemachte Aktion, Geschichte ist solide aber zweckdienlich, gegen Ende ein paar Effekte die nicht sogut aussehen. Ist aber definitiv sehenswert und hat echt Spass gemacht. Hirn aus und zwei Stunden Spass haben, vor allem im Kino.
  4. Hab ihn mir auch gestern Abend angeschaut und würde da mitgehen. Ich fand der wurde von einigen Leuten schlechter gemacht als er wirklich ist. Er ist solide und mehr auch nicht. Wenn der Predator auch nicht einer der dämlicheren seiner Art wäre, dann wäre der Film nach 30 Minuten zuende.
  5. Yakuza: Like a Dragon, aus dem Monatlichen PS Plus Angebot. Ich glaube ich hab drei oder vier Yakuza-Spiele vorher gespielt und weis daher auf was ich mich hier einlasse. Aber meine Kritik ist auch jedesmal die gleiche, auch wenn Fans der Serie es wahrscheinlich dafür lieben. Erst ernste Mafia-Geschichten über Ehre, Loyalität, Verrat etc. und im nächsten Moment muss ich Toiletten-Pümpel holen, ein Messichaos beseitigen oder einen Kerl fangen der ständig in den Fluss pinkelt und gerne sein Würstchen rausholt. Auf diesen ganzen Klamauk würde ich gerne verzichten. In meinen ersten sechs Stunden, hab ich aber gefühlt auch nur eine Stunde gespielt, der Rest waren Zwischensequenzen. Da kann man auch schon mal Spieler verlieren, so wenig wurde gespielt. Aber ich hab Bock drauf und bin angefixt. Auch wenn ich von zwanghaftem Grind gehört habe, hoffe ich das der noch lange auf sich warten lässt.
  6. Dead Cell 7 Versuche habe ich gebraucht bis zum ersten mal durchspielen. Nachdem ich verstanden habe was das Spielkonzept ist, was man ja alles alleine rausfinden muss weil es keinerlei Hinweise gibt. Durchspielen, Bosszelle benutzen um den Schwierigkeitsgrad zuerhöhen und wieder durchspielen und so weiter. Theoretisch motivierend, aber das schon im zweiten Durchgang an der Heilung gespart wird finde ich nicht so prickelnd. War auch schon im NG+ beim Endboss hab aber leider vergeigt weil er doch recht Unfair gestaltet ist. Ich war so wütend das ich nichtmehr weiterspielen wollte, aber trotzdem mache ich es täglich an und versuche es.
  7. Stray 6/10 Das Spiel hat mir leider garnichts gegeben. Die Grafik ist echt gut, nur leider haben sie für mich bei einigen Animationen in eine falsche Richtung gearbeitet. Man macht sich die Mühe für den Spielstart eine Handvoll Animationen zu machen, wo die vier Katzen niedlichen Kram machen. Wieso hat man aber dann keine Animationen gemacht für Treppensteigen oder wenn der Roboter in die Tasche zurückfliegt. Der plöppt nämlich einfach weg. Beide Sachen kommen öfters vor als das Gespiele am Anfang. Die Story war solide und doch recht vorhersehbar. Von der Welt hätte ich gerne mehr erfahren, da hätte man was Spannendes draus machen können. Auch wenn die Hauptfigur in keinster Weise kommunizieren kann. Ich hätte auch gerne mehr Rätsel gehabt, vor allem mal ein bischen was kniffligeres.
  8. Da haben die Pott-Heads es der JKR mal so richtig gezeigt. Das die International Quidditch Association (IQA), Quidditch einfach in Quadball umbenennt ist schon heftig. Ich bezweifele aber das das den gewünschten Erfolg haben wird. Ich hätte eher vermutet das sie JRK in der Winkelgasse auflauern und sie erstmal richtig mit den spitzen Enden ihrer Zauberstäbe pieksen. btt. Ich denke Secret Wars könnte echt geil werden, aber am meisten hab ich mich über eine neue Daredevil Serie gefreut und das der Punisher wieder da ist. Allerdings hätte ich letzteren nicht in Thunderbolts gebraucht, sondern das Serienformat mit Staffel 3 hätte mir gereicht.
  9. Zwar erstmal nur in Englisch, aber das sollte für den Anfang reichen She-Hulk wirkt auf mich leider grauenvoll und wirklich bock hab ich da nicht drauf. Bis auf die letzten paar Sekunden, da hatte ich dann kurz leuchtende Augen Black Panther halt, am Ende wirds irgendeine der Frauen. Der tragische Tod von Chadwick Boseman verstärkt leider nur die MCU Probleme. Jetzt muss im halben Film wieder Flickwerk betrieben werden weil er gestorben ist und für die eigentlich Handlung bleibt weniger Zeit um sie richtig ausgiebig zu erzählen.
  10. Ehrlich gesagt zündet keiner der beiden Trailer bei mir. Bei Shazam sehen schonwieder einige Effekte komisch aus und wirklich gelacht habe ich auch nicht, nichtmal geschmunzelt. Höchstens das beim Kinderarzt die Puppe Annabell am Tisch sitzt. Bei Black Adam kann man (wie im ersten Trailer) schon sehen das er am Ende des Films ja eh nicht der Böse ist. Wird ja auch immer Wert drauf gelegt, immer zu erwähnen das er die Welt entweder vernichten oder retten kann. Gekauft sind trotzdem beide, aber auf Black Adam hab ich dann schon mehr Bock. The Rock ist halt eine coole Sau, der egal was er macht, einfach sympathisch und charismatisch rüber kommt.
  11. Irgendwie ein bischen trashig und nicht alle Effekte sitzen, aber ich hab echt Bock drauf. Da bin ich im Kino am ersten Wochenende dabei. Das Männerballett geht in die nächste Runde und ich freu mich drauf.
  12. Watch Dogs: Legion (PS5) für 9 Euro irgendwo gekauft. Teil eins war eigentlich ganz ok, Teil zwei war schon ganz schöner Rotz mit grauenvollen Charakteren. Gerade der mit dem Display-Gesicht. 2/10 Teil 3 hat mich nie wirklich überzeugt, aber für 9 Euro dachte ich das das schon klar geht. Wie konnte ich mich so irren. Futuristisches London als Setting. Egal welches Spiel, aber wenn auf der falschen Straßenseite gefahren wird bin ich schon genervt. Stadt sieht schön abwechslungsreich aus, aber leider zuviele einspurige Nebenstraßen. Da macht das rumfahren mal garkeinen Spass. Fahrphysik ist scheiße, Nahkampfsystem ist scheiße, Fernkampfsystem aufgrund der Charakterlimitierung auch scheiße. Das Konzept keine Hauptfigur zuhaben, sondern jeden NPC radikalisieren zu können ist auch scheiße. Mal im Ernst, wer ist denn auf so eine Idee gekommen. Lehrer, Polizisten, Friseure, Gärtner, Politiker, Anwälte etc. jeder von ihnen lässt sich sofort radikalisieren und wird zu einem Verbrecher oder schlimmer noch Mörder. Wenn mal wenigstens ein paar nein sagen würden wäre es weniger affig. Checkpoints gibts aufgrund des "jeden radikalisieren Prinzips" auch sogut wie keine. Story ist zwischendurch mal echt Interessant und endet in totalem Unsinn. Mal ganz davon ab das ich eh mit keinem mitfiebern kann, sind eh alles nur bedeutungslose Randy Randoms. Nebenaufgabe sind meist auch öde oder man hat es einfach in anderen Spielen deutlich besser erlebt. Es gibt z.b. eine Nebenaufgabe wo eine K.I. ein Bewusstsein entwickelt und Taxi´s aus der Taxizentrale kontrolliert. Klingt bekannt? Richtig gibts genauso in Cyberpunk nur eben nicht in komplett scheiße. Man ärger ich mich über diese 9 Euro rausgeschmissenes Geld. Da gibts wirklich sogut wie nichts was irgendwie gut funktioniert. Das schleichen mit dem Hacken geht hier und da mal gut von der Hand, aber das wars dann auch schon. Warum ich den Käse aber trotzdem platiniert habe weis ich wiedermal selber nicht.
×
×
  • Neu erstellen...